Mobilcom an Talkline interessiert

Mutter Tele Danmark will Engagement in Deutschland überprüfen / Talkline brächte 1,7 Millionen Mobilfunkkunden mit in die Firmenehe

Der Büdelsdorfer Telekomanbieter Mobilcom (Börse Frankfurt: MOB) will den Elmshorner Konkurrenten Talkline kaufen. Sein Unternehmen sei „interessiert“ an der Tochter von Tele Danmark, sagte ein Mobilcom-Sprecher am Freitag. „Wir sind in Gesprächen.“

Tele Danmark hatte erst kürzlich angekündigt, das Engagement in Deutschland zu überprüfen. Dabei wurde ein Verkauf der hundertprozentigen Tochterfirma Talkline nicht ausgeschlossen.

Mobilcom wiederum wäre wohl vor allem an den Kunden des Konkurrenten interessiert. Talkline hat nach eigenen Angaben in Deutschland rund 1,7 Millionen Mobilfunk-Kunden, 1,1 Millionen Internet-Nutzer sowie 600.000 Festnetzkunden.

Zuletzt war Talkline mit seinem Versuch in die Schlagzeilen geraten, sich in das DSL-Netz der Deutschen Telekom (Börse Frankfurt: DTE) einzuklagen. Am 18. Juni hatte das Unternehmen vor dem Verwaltungsgericht in Köln Klage gegen eine Entscheidung der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) eingereicht. Diese hatte entschieden, dass Talkline keinen Anspruch auf Zugang zum DSL-Netz hat, weil die Telekom dafür extra neue Technik hätte anschaffen müssen.

Kontakt:
Talkline, Tel.: 01803/2003 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mobilcom an Talkline interessiert

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *