Fünf Milliarden Mark für Telekommunikationsgeräte

Elektronik-Branche ist optimistisch und prognostiziert einen Jahresumsatz von 43,5 Milliarden Mark

Für Fernseh- und Hifi-Geräte, Computer, Handys und sonstiges elektronisches Zubehör haben die Deutschen im vergangenen Jahr 39,6 Milliarden Mark ausgegeben. Das sind rund 16 Prozent mehr als im Vorjahr, teilte die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (Gfu) am Mittwoch in Hannover mit.

Am kräftigsten legten die Geräte der privaten Telekommunikation mit einem Umsatzsprung von 62,2 Prozent auf fünf Milliarden Mark zu. Computer, Zubehör und die Unterhaltungselektronik konnten sich laut Gfu ebenfalls deutlich steigern.

Aufgrund der Zahlen gibt sich die Branche für dieses Jahr optimistisch. So prognostiziert man einen Jahresumsatz von 43,5 Milliarden Mark. In der Telekommunikation verdreifachte sich die Absatzzahl der Mobiltelefone von 3,8 Millionen auf 12,5 Millionen Einheiten. Mit einem geringeren Jahresumsatz von 4,6 Milliarden Mark rechnet Gfu allerdings bei der privaten Telekommunikation.

Kontakt:
Gfu, Tel.: 069/6302330 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fünf Milliarden Mark für Telekommunikationsgeräte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *