Kingston reduziert Preise um bis zu 45 Prozent

Workstation- und Server- Speicherprodukte werden drastisch preiswerter

Der Speicherhersteller Kingston Technology hat ein neues Management sowie Sales-Team vorgestellt. Sie sollen dafür sorgen, dass Kingston einen größeren Marktanteil beim High-end Speichermarkt erreicht. Um schneller ans Ziel zu kommen, kündigte das Unternehmen gleichzeitig Preisnachlässe von bis zu 45 Prozent für alle seine Unix Workstation- und Server- Speicherprodukte an.

Nicht nur Marketing und die Verkaufsabteilung, sondern auch Kingstons Entwicklungsbereich konzentrieren sich auf den Workstation und Server Speichermarkt für Compaq- (Börse Frankfurt: CPQ), Hewlett-Packarad- (HP; Börse Frankfurt: HWP), IBM- (Börse Frankfurt: IBM), SGI- sowie Sun- (Börse Frankfurt: SSY) Plattformen.

Um diesen Geschäftsbereich auszubauen hat das Unternehmen den Verkauf und das Marketing in einer neuen High-End Sales-Gruppe vereint. Kingston erwartet sich durch diesen unternehmerischen Feldzug neue Reseller.

Kontakt:
Kingston Technology: 0800/80128012

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kingston reduziert Preise um bis zu 45 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *