Aktienhandel für Yahoo ausgesetzt

Die Papiere des Internet-Portals Yahoo wurden kurz nach der Eröffnung des Nasdaq-Börse vom Handel ausgenommen

Die Aktien von Yahoo (Börse Frankfurt: YHO) wurden kurz nach Eröffnung der Nasdaq vom Handel ausgenommen. Das Internet-Portal war nicht sofort für ein Kommentar verfügbar. Die Analysten von Thomson Financial waren einer Meinung: Die Neuigkeit hat sicher nichts mit der Einkommenssituationen von Yahoo zu tun.

Bevor die Aktie vom Handel ausgesetzt wurde, fiel das Papier des Unternehmens um 1,41 Dollar oder 6,3 Prozent auf 20,97 Dollar auf den niedrigsten Stand seit September 1998.

Am Dienstag hatte der Analyst vom Merrill Lynch Marktforschungsunternehmen, Henry Blodget, erst verkündet, dass Yahoo überraschend nicht an der Brokerage Internet Konferenz am Mittwoch in New York teilnehmen werde. Blodget meinte: „Es ist vorstellbar, dass Yahoo eine Gewinnwarnung ausspricht und unrentable Projekte abwirft.“

Kontakt:
Yahoo, Tel.: 089/231970

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Aktienhandel für Yahoo ausgesetzt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *