Betrüger versprechen Flatrate für Behinderte

Die vermeintlichen Menschenfreunde verlangen 149 Mark im Monat für "Internet ohne Telefonanschluss"

Im Raum Düsseldorf treten zur Zeit Betrüger auf, die auf Handzetteln eine Flatrate speziell für Körperbehinderte offerieren. Als Firmennamen geben sie „Isis Cable Flat“ an. Jetzt hat sich das Düsseldorfer Telekommunikationsunternehmen Isis Multimedia Net an die Öffentlichkeit gewandt und einen Zusammenhang seiner Geschäftstätigkeit mit der Aktion verneint. Auf dem Handzettel wird eine nicht existente Adresse aufgeführt.

Die echten Isis-Manager haben bei der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft Strafanzeige gestellt. Der Geschäftsführer der Isis Multimedia Net, Horst Schäfer, ist sauer: „Hier wird nicht nur auf Kosten von Isis versucht zu betrügen, sondern vor allem zu Lasten von Behinderten.“ Allerdings sei das Schreiben für Fachleute leicht als Fälschung zu entlarven: So ist von Technologien wie V.12 die Rede oder vom „Internet ohne Telefonanschluss“. Eine Reihe von Rechtschreibfehler sowie der Preis von 149 Mark im Monat bei 49 Mark Einrichtungspauschale sprechen für sich.

Isis hat sich nach eigenen Angaben mit den örtlichen Behindertenverbänden in Verbindung gesetzt, um sie vor dem gefälschten Angebot zu warnen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Betrüger versprechen Flatrate für Behinderte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *