Cerf löst Dyson ab

Miterfinder von TCP/IP wird für ein Jahr Vorsitzender der ICANN

Der 57-jährige Internet-Pionier Vint Cerf ist zum Abschluss der ICANN-Sitzung in Marina del Rey vergangene Woche zum neuen Vorsitzenden der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) gewählt worden. Er löst damit Esther Dyson ab und wird das unbezahlte Ehrenamt ein Jahr lang inne haben.

Cerf sagte, die Rolle der ICANN bei der Entwicklung des Internet sollte untergeordnet sein. Der neue Vorsitzende hat in den 70er Jahren als Universitätisprofessor in Stanford das Internet-Protokoll TCP/IP miterfunden. Momentan arbeitet er als Vizepresident für Internet-Architektur und Technologie bei Worldcom.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Cerf löst Dyson ab

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *