Molekular-Schalter funktionieren mehrfach

Bisher nur einmaliges Ein- und Ausschalten möglich

Chemikern an der University of California in Los Angeles (UCLA) ist es gelungen, einen elektronischen Schaltkreis auf molekularer Ebene zu bauen. Das besondere daran: Der Schalter kann immer wieder ein- und ausgeknipst werden und das bei Zimmertemperatur. Bisher gebaute Nano-Schalter schaffen bei Tieftemperaturen gerade mal einmal Ein- und Ausschalten. Die Ergebnisse ihrer Arbeit hat die Gruppe im Wissenschaftsmagazin „Science“ veröffentlicht.
Das verwendete Molekül besteht aus zwei winzigen, mechanisch miteinander verketteten Ringen, die zu einem Kreis verbunden werden können. Durch Licht oder Elektrizität läßt sich der Winkel des einen Rings zum anderen beeinflussen. Aufgrund der wiederholt darstellbaren Zustände eignet sich das Molekül als Schalter und damit auch als Transistor für einen möglichen Nano-Computer.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Molekular-Schalter funktionieren mehrfach

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *