Baan geht an Invensys

Was lange brodelt wird endlich bestätigt

Das britische Unternehmen Invensys kauft den niederländischen Anbieter von betriebswiertschaftlicher Standardsoftware, Baan. Invensys bietet 2,85 Euro „in cash“ für jede Baan-Aktie. Damit wird der Wert der niederländischen Firma auf ungefähr 762 Millionen Euro festgelegt.

Das Baan-Management empfiehlt seinen Anteilseignern, dieses Angebot anzunehmen. Es gilt drei Wochen nach Bekanntgabe. Während dieses Zeitraums werden die Aktien-Besitzer eingeladen, ihre Papiere zu tauschen. Auch die Baan-Gründer Jan und Paul Baan werden ihre Anteile verkaufen.

Die Briten rechnen mit Restrukturierungskosten von 400 Millionen Dollar während der nächsten 18 Monate. Dadurch soll Baan in den nächsten zwölf Monaten den Breakeven erreichen. Die Firma soll in Invensys´ Software- und System-Abteilung unterstellt werden.

Kontakt:
Baan Deutschland , Tel.: 05 11/85040

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Baan geht an Invensys

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *