Otelo senkt Tarife

Vielfältig und verwirrend

Vom 15. Juli an verbilligt Otelo (Netzvorwahl: 01011) seine Call by Call-Tarife
für Ferngespräche im Inland um bis zu 60 Prozent. Auslandstelefonate werden
durch die Einführung einer neuen Länderstruktur um bis zu 31 Prozent günstiger.
In einem neuen Zeitfenster „Nacht“ (täglich von 21 bis 7 Uhr) kosten nationale
Ferngespräche pro Minute nur noch vier Pfennig (bisher zehn Pfennig). Am
Wochenende (7 bis 21 Uhr) und an Werktagen in der Freizeit kostet ein Gespräch
nur noch acht Pfennig (bisher zehn Pfennig) pro Minute.

Niedrigere Tarife bietet Otelo auch Preselection-Kunden vom 1. August an. Drei
Otelo-Direct-Tarife stehen zur Auswahl: „Private“, „Professional“ oder
„International“. Nationale Telefonate werden um bis zu 20 Prozent,
internationale durch ein neues „Top-Länderband“ um bis zu 43 Prozent günstiger.

Zusätzlich führt Otelo vom 1. August an die neuen Preselection-Tarife „Private
plus“, „Professional plus“ sowie „International plus“ ein. Bei diesen Angeboten
zahlen Kunden einen monatlichen Grundpreis in Höhe von 8,90 Mark – und
telefonieren zu preiswerteren Tarifen. So kosten nationale Ferngespräche beim
Tarif Private plus von 18 bis 21 Uhr sowie am Wochenende fünf Pfennig pro
Minute.

Die kompletten Tariflisten kann man sich unter presse.o-tel-o.de/… ansehen.

Kontakt: Otelo, Tel.: 0180-1001011

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Otelo senkt Tarife

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *