Mobilcom schränkt Gratis-Angebote immer weiter ein

Kostenlos telefonieren nur mit anderen Mobilcom-Kunden

Die private Telefongesellschaft Mobilcom schränkt ihr publikumswirksames Angebot, gegen einen Grundpreis kostenlose Ortsgespräche zu ermöglichen, wieder ein. Nur Kunden, die als Pre-Select-Teilnehmer zu Mobilcom gewechselt sind, sollen untereinander im Ortsbereich zum Nulltarif telefonieren können. Das sagte der Mobilcom-Chef Gerhard Schmid gegenüber dem „Stern“. Der Grundpreis werde 29 Mark im Monat betragen.
Ortsgespräche mit Nicht-Mobilcom-Kunden sowie Ferngespräche sollen rund um die Uhr 9,5 Pfennig pro Minute kosten. Das neue Angebot solle „spätestens ab März“ gelten.
Als Marketingankündigung mit Haken hatte sich bereits die für 1999 versprochene Freiminute erwiesen: Zwischen 19 und 24 Uhr würden für Gespräche unter einer Minute Dauer keine Gebühren mehr fällig. Diese Offerte können jedoch nur Kunden wahrnehmen, die sich zuvor bei dem Unternehmen angemeldet haben.
Kontakt: Mobilcom, Tel.: 01805/191919

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mobilcom schränkt Gratis-Angebote immer weiter ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *