Die 120GByte Personal Storage 3000LE ist die schnellste externe Festplatte in diesem Test und kann sich durchaus auch mit den hier beurteilten internen Laufwerken messen. Ihr Business Disk WinMark 99-Wert von 8.930 stellte das zweitbeste Ergebnis aller getesteten Produkte dar, während ihr High-End Disk WinMark 99-Wert von 17.500 den dritten Rang belegte.

Da LaCie für sein USB 2.0-Laufwerk genau die gleiche Festplatte wie das Maxtor 3000LE verwendet (eine 120-GByte-Maxtor DiamondMax D540X-4G), lässt sich die unterschiedliche Performance der beiden Geräte nur auf die elektronischen Systeme zurückführen, die zwischen dem Laufwerk und der USB-Schnittstelle zum PC vermitteln. Offensichtlich weiß Maxtor seine DiamondMax D540X-4G-Festplatte in Verbindung mit einer USB 2.0-Schnittstelle besser zu nutzen.

Die 3000LE ist ziemlich kompakt und misst 4,8 x 15,3 x 22,0 cm. Dank des Gehäusedesigns können mehrere dieser Laufwerke aufeinander gestapelt werden, obwohl man den Stapel nicht zu sehr anwachsen lassen sollte, da das oberste Laufwerk nicht fest aufliegt. Das Laufwerk besitzt eine externe Stromversorgung, die über einen Mini-DIN-Stecker angeschlossen wird, der allerdings im Falle eines Verlusts oder Defekts nicht einfach durch einen herkömmlichen Stecker ersetzt werden kann. Außerdem ist am Laufwerk kein Netzschalter vorhanden, so dass es nur über die Netzdose abgeschaltet werden kann.

Die Maxtor Personal Storage 3000LE stellt ein wirklich gutes Produkt dar, vergleichbar mit dem etwas langsameren USB 2.0-Angebot von LaCie. Das LaCie-Laufwerk ist allerdings kleiner, was bei äußerst beengten Raumverhältnissen ausschlaggebend sein könnte.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Maxtor Personal Storage 3000LE

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *