Apple Pay startet in Russland

von Florian Kalenda

Zum Start beschränkt sich das Angebot auf Sberbank-Kunden mit Mastercard. Handelspartner sind insbesondere diverse Technik- und Elektromärkte. Nach Frankreich und Schweiz ist Russland das dritte von Apple für den Bezahldienst erschlossene europäische Land. weiter

BMW arbeitet an Unterstützung für Amazon Alexa

von Florian Kalenda

Besitzer eines BMW werden per Sprachbefehl ihr Auto zu- und aufsperren oder auch die Tankreichweite überprüfen können. Zudem sieht BMW Connected Apps für iPhone und und Apple Watch vor. Sie liefern personalisierte Tipps etwa zur nötigen Abfahrtszeit vor einem Termin. weiter

IDC meldet 11,6 Millionen verkaufte Apple Watches 2015

von Florian Kalenda

Das entspricht einem Anteil von 14,9 Prozent am Wearables-Markt. Deutlich hinter Fitbit und knapp hinter Xiaomi liegt Apple auf dem dritten Rang. IDC sieht weiteres Wachstumspotenzial - aber auch den dringenden Wunsch der Käufer nach weiteren Verbesserungen. weiter

Facebook bringt Parse SDK für Apple Watch und TV

von Florian Kalenda

Die Werkzeuge sollen Nutzern der OS-X- und iOS-Pendants vertraut vorkommen. Insbesondere das Speichermodell von Apple TV erforderte aber eine neue Architektur. Zudem macht Facebook interaktiven Code fürs Einbetten von Videos verfügbar. weiter

Canalys: Bisher wurden 7 Millionen Apple Watch verkauft

von Florian Kalenda

Diese Schätzung liegt unter den Erwartungen mancher Anleger. Apple hat aber in den ersten sechs Monaten nach dem Start mehr Smartwatches verkauft als alle anderen Marktteilnehmer zusammen. Nach Problemen in der Lieferkette erscheint es den Marktforschern fürs Weihnachtsgeschäft gerüstet. weiter

Apples Saphirglas-Zulieferer legt Entschuldungsplan vor

von Florian Kalenda

Es will seine Fertigungsanlagen - darunter 600 Schmelzöfen - größtenteils versteigern. Apple erhält einen direkten Anteil an den Erlösen sowie alles unverkäufliche Inventar und verzichtet dafür auf 439 Millionen Dollar Schulden. Der Konkursrichter muss noch zustimmen. weiter

Apple an Wearables-Projekt der US-Verteidigung beteiligt

von Florian Kalenda

Es ist allerdings nur eine von 162 involvierten Firmen. Auch Universitäten wie MIT und Stanford unterstützen die Forschung. Das Projekt konzentriert sich auf in Gewebe oder Panzerung integrierbare biegsame Sensoren. Binnen fünf Jahren werden dafür 171 Millionen Dollar fließen. weiter

Salesforce präsentiert weitere Business-Apps für Apple Watch

von Florian Kalenda

Zu den 20 Partner-Apps zählt BetterWorks Wear, das Händlern und Verkäufern aktuelle Ziele und Kommunikation ihres Teams am Handgelenk verfügbar macht. Mit TaskRay von Bracket Labs lassen sich Notizen diktieren, die dann direkt in der Salesforce-Cloud gespeichert werden. weiter

IDC sagt für 2015 plus 173 Prozent für Wearables voraus

von Florian Kalenda

Dieses Jahr werden demnach 72,1 Millionen Smartwatches, Fitnessbänder und AR-Brillen verkauft. Bis 2019 soll der Markt auf 155,5 Millionen Stück anwachsen. Vorerst treiben ihn noch einfache Modelle für unter 1200 Dollar ohne Apps an. weiter

Apple führt Entwicklerprogramme zusammen

von Florian Kalenda

Die Jahresgebühr beträgt nun 99 Dollar und deckt sämtliche Plattformen ab: Mac OS X, iOS, WatchOS und Safari-Erweiterungen. Eventuell überzahlte Beträge werden auf die Laufzeit angerechnet. Wie Google und Microsoft auch ermuntert Apple zu plattformübergreifender Programmierung. weiter

Fünf HomeKit-Partner von Apple kündigen Produkte an

von Florian Kalenda

Für den deutschen Markt sind vor allem vier Sensoren von Elgato von Interesse. Sie registrieren offene Türen, Außen- oder Innenklima oder messen den Stromverbrauch verbundener Produkte. Die anderen Neuheiten kommen von Ecobee, iHome, Insteon und Lutron. weiter

Analysten: Apple erreicht rund 50 Prozent Smartwatch-Marktanteil

von Florian Kalenda

Von 34 Millionen verkauften Smartwatch-Displays gehen laut IHS Displaysearch 49 Prozent an Apple. Es kauft damit auch 84 Prozent der AMOLED-Bildschirme in diesem Format auf. KGI Securities hatte kürzlich 15 Millionen verkaufte Apple-Uhren für 2015 prognostiziert. weiter

Apple-Watch-Update führt Bug bei Herzfrequenzmessung ein

von Florian Kalenda

Die von Apple beworbene Messfrequenz - alle 10 Minuten - wird nach der Aktualisierung nicht mehr eingehalten. Zahlreiche Nutzer bemerken Abstände von bis zu einer Stunde. Während eines Trainings steigt die Messhäufigkeit wie gewohnt an. weiter

Apple startet Partnerprogramm für Watch-Armbänder

von Florian Kalenda

Für Partner gibt es strenge Regeln, aber keine kostenpflichtige Zertifizierung. Hersteller von Armbändern müssen sich an von Apple definierte Umweltschutzstandards halten. Sie dürfen keine magnetische Ladevorrichtung integrieren. weiter

Medizin-Apps: Apple macht unabhängige Prüfung verpflichtend

von Florian Kalenda

Bisher war es nur eine Empfehlung gewesen, ResearchKit-Apps einem "institutionellen Prüfungsgremium oder Ethikkomitee" vorzulegen. Auf Nachfrage müssen die Ergebnisse nun vorgelegt werden. Zudem hat Apple Watch-Apps untersagt, die nur die aktuelle Zeit melden. weiter

Tim Cook: Alle Berechnungen unserer Komponentenkosten sind unzutreffend

von Florian Kalenda

Für die Apple Watch hat der CEO noch keine solche Aufstellung gesehen. Aber bisher lagen sie immer weit daneben. Wie bei jedem neuen Produkt ist die Marge der Watch ihm zufolge relativ gering. Die Nachfragesituation sieht er entspannt und will Ende Juni in weitere Länder expandieren. weiter

Jony Ive: Apple will nicht mit Luxusuhren konkurrieren

von Florian Kalenda

Die Designentscheidungen hatten ganz andere Gründe: "Wir haben nur erkannt, dass das Handgelenk ein fabelhafter Ort für Technik ist. Das gilt seit hunderten Jahren." Und "wir haben Gold als Material gewählt, weil wir es lieben." weiter

Apple entfernt versehentlich Pebble-Apps

von Florian Kalenda

Updates langjährig verfügbarer Apps wurden mit Verweis auf eine Klausel in den Richtlinien abgelehnt. Diese verbietet Erwähnung von fremden Mobilplattformen, auch in den Metadaten. Laut Apple und Pebble handelt es sich um ein Missverständnis. weiter

Reparaturbedingungen der Apple Watch veröffentlicht

von Florian Kalenda

Macrumors liegt der Leitfaden für die Schadensbegutachtung durch Apple-Store-Mitarbeiter vor. Keine Reparatur ist möglich, wenn die Uhr zerlegt wurde, komplett zerstört ist oder fremde Komponenten enthält. Sie sind gehalten, bei fehlender Abdeckung auf Hebelspuren zu achten. weiter

Apple Watch: Zum Start liegen 3000 Apps vor

von Florian Kalenda

Das sind etwa so viele wie in Samsungs Gear Store - nach eineinhalb Jahren. Marktforscher erwarten 100.000 Apple-Watch-Apps binnen eines Jahres. Die Uhr ist ab heute verfügbar. Der Watch App Store findet sich auf jedem iPhone mit iOS 8.2. weiter

Microsoft ermöglicht Powerpoint-Steuerung per Apple Watch

von Florian Kalenda

Die Uhr zeigt auch die vergangene Zeit und die Zahl der Folien an. Dies gilt allerdings zunächst nur für Präsentationen mit dem iPhone. Die Apps für Android und Windows Phone können hingegen PC-Präsentationen fernsteuern. weiter

Samsung stellt 200-Mann-Team für Apple-Displays ab

von Florian Kalenda

Die allein auf diesen Kunden ausgerichtete Abteilung nahm laut Bloomberg am 1. April die Arbeit auf. Sie kümmert sich um alles, von der Entwicklung bis zum Vertrieb. Mutmaßlich will Samsung künftig auch Watch-Displays für Apple herstellen. weiter

Apple lädt ab 8. Juni zur WWDC ein

von Florian Kalenda

Die Veranstaltung findet unter dem Motto "The epicenter of Change" im Moscone Center in San Francisco statt. Die Bewerbung für Tickets startet diesen Freitag um 19 Uhr deutscher Zeit. Die Karten zum Preis von je 1599 Dollar werden unter den eingehenden Anträgen verlost. Das Ergebnis steht am Montagabend um Mitternacht fest. weiter

Apple und IBM analysieren medizinische Daten

von Florian Kalenda

Mit Arzneimittelhersteller Johnson & Johnson sowie Medizingerätehersteller Medtek gehört Apple der Watson Health Cloud an. Seine Frameworks HealthKit und ResearchKit sollen die zu analysierenden Daten generieren. Ärzte und Forscher sollen sie mit IBM-Analytics auswerten. weiter