Kinsing: Malware-Kampagne nimmt Docker-Server ins Visier

Hacker kapern Docker-Instanzen über frei zugängliche APIs. Die Kinsing-Malware schürft in erster Linie Kryptowährungen. Sie sammelt aber auch SSH-Logins, um sich weiter im Netzwerk zu verbreiten.

Der Cloud-Sicherheitsanbieter Aqua Security hat eine Malware-Kampagne analysiert, die sich gegen Docker-Server richtet. Schon seit Ende vergangenen Jahres suchen Cyberkriminelle nach API-Ports, die über das Internet und ohne Eingabe eines Passworts erreichbar sind. Die ungeschützten Hosts nutzen sie, um eine Crypto-Mining-Malware namens Kinsing zu installieren.

Laut Gal Singer, Sicherheitsforscher bei Aqua Security, richten die Hintermänner der Kampagne auf ungeschützten Docker-Instanzen einen Ubuntu-Container ein, auf dem die Kinsing-Schadsoftware installiert wird.

Kinsing Malware (Bild: Aqua Security)Ihre wichtigste Aufgabe ist, die Ressourcen der gehackten Docker-Instanz für das Schürfen einer Kryptowährung einzusetzen. Kinsing bietet aber auch weitere Funktionen. Dazu gehören Skripte, die möglicherweise schon vorhandene Malware entfernen. Kinsing sammelt aber auch SSH-Anmeldedaten, um weitere Cloud-Systeme zu infizieren.

Der Sicherheitsanbieter rät Unternehmen, die Einstellungen ihrer Docker-Instanzen zu prüfen und sicherzustellen, dass keine administrativen APIs über das Internet verfügbar sind beziehungsweise mit einer Firewall oder einem VPN-Gateway geschützt werden. Nicht benutzte Programmierschnittstellen sollten zudem abgeschaltet werden.

Docker-Instanzen sind beliebte Ziele von Crypto-Mining-Botnets. Aqua Security deckte bereits im Frühjahr 2018 eine solche Kampagne auf. Weitere Vorfälle wurden von Sysdig, Trend Micro, Juniper Networks, Imperva, Alibaba und Palo Alto Networks dokumentiert.

WEBINAR

Webinar-Aufzeichnung: Auf zu neuen Höhen mit SkySQL, der ultimativen MariaDB Cloud

In diesem Webinar stellen wir Ihnen SkySQL vor, erläutern die Architektur und gehen auf die Unterschiede zu anderen Systemen wie Amazon RDS ein. Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in die Produkt-Roadmap, eine Live-Demo und erfahren, wie Sie SkySQL innerhalb von nur wenigen Minuten in Betrieb nehmen können.

Themenseiten: Container, Cybercrime, Docker, Security, Sicherheit

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kinsing: Malware-Kampagne nimmt Docker-Server ins Visier

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *