Smartphoneverkäufe 2019 leicht rückläufig

Mit einem Marktanteil von 19,2 Prozent belegt Samsung weiterhin Platz 1. Huawei kommt mit 15,6 Prozent auf den zweiten Rang, gefolgt von Apple mit einem Anteil von 12,6 Prozent.

Die Zahl weltweit verkaufter Smartphones an Endkunden ist im vierten Quartal 2019 geschrumpft und ging laut Gartner um 0,4 Prozent im Jahresvergleich zurück. Im Gesamtjahr 2019 sanken die Smartphone-Verkäufe um 1,0 Prozent.

„Das Jahr 2019 endete etwas besser als erwartet, was auf leicht verbesserte Ergebnisse aus Nordamerika und den aufstrebenden asiatisch-pazifischen Ländern zurückzuführen ist“, sagte Anshul Gupta, Senior Research Analyst bei Gartner. „Allerdings hat Indien mit 151,9 Millionen verkaufter Einheiten die USA überholt und ist damit 2019 die Nummer 2 bei den Smartphone-Verkäufen. China behielt die Führung mit einem Absatz von 390,8 Millionen Smartphones im gesamten Jahr.“

Gartner: Smartphoneverkäufe Q4/2019 (Tabelle: Gartner)

Apple und Xiaomi waren die einzigen Anbieter unter den Top Fünf, die im vierten Quartal 2019 ein Wachstum erzielten. Trotz eines Umsatzrückgangs hielt Samsung mit 17,3 Prozent Marktanteil die Position der Nummer 1. Apple sicherte sich mit 17,1 Prozent Marktanteil den zweiten Rang unter den Herstellern.

Nach vier aufeinanderfolgenden rückläufigen Quartalen kehrten die iPhone-Verkäufe von Apple mit einem Anstieg um 7,8 Prozent im vierten Quartal wieder auf Wachstumskurs zurück. „Eine leichte Preissenkung der iPhone 11 Serie im Vergleich zum iPhone XR und andere Preissenkungen für iPhone-Modelle der vorherigen Generation haben die Nachfrage gesteigert. Dies half Apple auch, wieder die Nummer 2 im Markt zu werden“, sagt Annette Zimmermann, Research Vice President bei Gartner.

Trotz US-Embargo kann Huawei 2019 mehr Smartphones absetzen (Bild: Huawei).Trotz US-Embargo kann Huawei 2019 mehr Smartphones absetzen (Bild: Huawei).

Nur Samsung, Huawei und Xiaomi können 2019 mehr Smartphones absetzen als ein Jahr zuvor

Trotz eines leichten Rückgangs in Höhe von 0,5 Prozent der Smartphone-Verkäufe im vierten Quartal 2019 im Vergleich zum Vorjahr konnte Samsung seine Position als Nummer 1 in der globalen Rangliste für 2019 behaupten. Es steigerte seinen Gesamtjahresabsatz um 0,4 Prozent auf 296,2 Millionen Einheiten.

Samsung hat seine Smartphones der Mittel- und Einstiegsklasse im Jahr 2019 erfolgreich überarbeitet. Um preisbewusste Käufer von Premium-Smartphones zu gewinnen, brachte das Unternehmen Anfang Januar 2019 das Galaxy S10 Lite und das Galaxy Note 10 Lite auf den Markt. Darüber hinaus kündigte sie kürzlich ein neues faltbares Smartphone an, um der Bedrohung durch Huawei entgegenzuwirken. „Der erbitterte Kampf zwischen Samsung und Huawei auf dem Markt für faltbare Telefone wird in diesem Jahr interessant zu verfolgen sein, da jeder Anbieter einen anderen Ansatz verfolgt“, sagte Gupta. „Samsung hat beim Galaxy Z Flip von einer horizontalen zu einer vertikalen Faltung gewechselt und die Größe und den Preis dieses Telefons reduziert. Huawei hat das Mate Xs auf den Markt gebracht – mit Huawei Mobile Services, die jetzt weltweit über die Huawei AppGallery zugänglich sind, und hat den Preis erhöht“.

Gartner: Smartphoneverkäufe 2019 (Tabelle: Gartner)

Huawei verzeichnete 2019 mit einem jährlichen Gesamtwachstum von 18,6 Prozent das höchste Wachstum. Damit sicherte sich das Unternehmen den zweiten Platz für das Jahr, vor Apple. Während sich Huawei mit US-Sanktionen konfrontiert sah, verfolgte das Unternehmen seine Smartphone-Strategie in China aggressiv weiter, wo es seinen Marktanteil 2019 um 37 Prozent steigern konnte. „Wenn Huawei im Jahr 2020 weiterhin mit einem Verbot des Zugangs zu Technologie aus den USA konfrontiert ist, werden seine Aussichten auf dem internationalen Smartphone-Markt stark beeinträchtigt“, sagte Gupta.

„Während der COVID-19-Ausbruch die Smartphone-Nachfrage in China im ersten Quartal 2020 negativ beeinflussen wird, erwarten wir in diesem Zeitraum keinen Nachfragerückgang auf dem internationalen Smartphone-Markt“, sagte Frau Zimmermann.

WEBINAR

HPE GreenLake: Optimale Basis für Ihre Cloud

HPE GreenLake ist ein IT-as-a-Service-Angebot, das das Cloud-Erlebnis in Ihre On-Premises-Infrastruktur bringt und Ihre Edges, Clouds und Rechenzentren vereinheitlicht. Lernen Sie in diesem Webinar, wie Sie die Vorteile der HPE-Lösung optimal für Ihr Unternehmen nutzen.

Themenseiten: Apple, Gartner, Huawei, Oppo, Smartphone, Xiaomi

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Smartphoneverkäufe 2019 leicht rückläufig

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *