Pixel-Smartphones: Google arbeitet an Nachtsichtmodus

Eine modifizierte Version von Googles Kamera-App liefert im Nachtsichtmodus auch bei sehr schlechten Lichtverhältnissen überraschend gut belichtete Bilder. Beispielfotos vermitteln den Eindruck, als seien sie bei Tageslicht entstanden. Die Funktion ist für alle drei Pixel-Generationen erhältlich.

Google arbeitet offenbar an einem Kameramodus, der Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen deutlich verbessern soll. Er ist jedoch Googles Pixel-Smartphones vorbehalten. In der aktuellen Version der Kamera-App soll der sogenannte Night Sight Mode bereits integriert sein – er ist aber noch nicht aktiv.

Ein Mitglied der XDA Developers konnte nach der Dekompilierung der App einen Boolean-Wert identifizieren, der auf „wahr“ umgestellt den Nachtsichtmodus einschaltet. Die so veränderte Kamera-App soll mit der ersten Pixel-Generation, deren Nachfolgern Pixel 2 und Pixel 2 XL sowie den beiden aktuellen Modellen Pixel 3 und Pixel 3 XL funktionieren.

Night Sight Mode (Bild: XDA Developers)Der Night Side Mode (rechts) verbessert Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen deutlich (Bild: XDA Developers).Auf Flickr veröffentlichte Beispielfotos zeigen die Möglichkeiten des Nachtsichtmodus. Sind auf einem mit aktiviertem HDR+ und ohne LED-Blitz aufgenommenen Foto aufgrund der schlechten Lichtverhältnisse praktisch keine Details zu erkennen, liefert die Night-Sight-Funktion ein Bild, das den Eindruck vermittelt, es sei bei Tageslist aufgenommen worden.

Laut XDA Developers ist es jedoch erforderlich, das Smartphone während der Aufnahme für mehrere Sekunden ruhig zu halten. Die Funktion selbst findet sich in der App (nachdem sie freigeschaltet wurde) auf der Registerkarte „Mehr“. Dass der Nachtsichtmodus aktiv ist, zeigt ein Mond-Symbol im Auslöser-Button an. In der Fotos-App taucht das Mondsymbol ebenfalls in der oberen rechten Ecke auf.

Die vom Nutzer cstark27 modifizierte Kamera-App kann ab sofort von Android File Host heruntergeladen werden. Sie ist nicht von Google signiert und muss per Sideloading installiert werden. Zudem wurde der Paketname der App geändert – sie ersetzt also nicht die vorinstallierte Version der Kamera-App sondern steht als zusätzliche Anwendung zur Verfügung.

ANZEIGE

Die Cloud in kleinen Contact Centern: die Stunde der Wahrheit

Für viele Unternehmen ist noch immer unklar, welche Vorteile ein cloudbasiertes Contact Center bietet. Dieses E-Book von Genesys löst die Mythen rund um Cloud Contact Center auf.

Themenseiten: Google, Kamera, Pixel

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Pixel-Smartphones: Google arbeitet an Nachtsichtmodus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *