Gerücht: Samsung Galaxy S9 mit Dual-Kamera

Auf der Webseite der chinesischen Zulassungsbehörde sind Daten zu einem bisher unbekannten Samsung-Smartphone aufgetaucht. Das Modell SM-G8850 ist laut Datenblatt ähnlich wie das Galaxy S9 ausgestattet, verfügt aber über eine Dual-Kamera.

Auf der Webseite der chinesischen Telekommunikationszulassungsbehörde TENAA sind Daten zu einem dem Galaxy S9 sehr ähnlichen Smartphone aufgetaucht. Anders als das bisher veröffentlichte Modell verfügt die mit der Produktbezeichnung SM-G8850 geführte Variante über eine Dual-Kamera, die Samsung derzeit nur für das Galaxy S9+ verwendet.

Einige Medien spekulieren, dass es sich dabei um eine Mini- oder Lite-Version des Galaxy S9 handeln könnte. Dagegen sprechen allerdings die Spezifikationen. Mit den Abmessungen von 147,7 x 68,7 x 8,4 mm ist das G8850 in etwa so groß wie das reguläre Galaxy S9, das mit 8,5 mm etwas dicker ist aber ansonsten die gleichen Abmessungen aufweist.

Samsung SM G8850: Sieht aus wie ein Galaxy S9 mit Dual-Kamera (Bild: TENAA)Samsung SM G8850: Sieht aus wie ein Galaxy S9 mit Dual-Kamera (Bild: TENAA)

Gegen die Theorie eines Lite-Modells spricht die Verwendung eines AMOLED-Displays, das mit einer Größe von 5,8 Zoll und einer Auflösung von 2960 x 1440 Pixel über die identischen Leistungsmerkmale der im Standard-S9 verwendeten Variante verfügt. Der Prozessortyp wird in dem Datenblatt zwar nicht genannt. Es soll sich aber um einen 8-Kern-Chip mit einer maximalen Taktfreuquenz von 2,803 GHz handeln. Das deutet daraufhin, dass es sich um einen Snapdragon 845 handeln könnte, den Samsung zum Beispiel in den für die USA vorgesehenen S9-Modellen verwendet. Außerdem wird das SM-G8850 mit 4 und 6 GByte RAM erhältlich sein, was ebenfalls gegen eine Lite-Variante spricht. Auch die Akku-Kapazität entspricht mit 3000 mAh der des Standard-Modells.

Nach den Spezifikationen zu urteilen, handelt es sich bei dem SM-G8850 also um ein gewöhnliches Galaxy S9, das im Gegensatz zur bisher verfügbaren Variante allerdings über eine Dual-Kamera verfügt und mit mehr Arbeitsspeicher ausgestattet ist. Im Unterschied zum Galaxy S9+ befindet sich die Dual-Kamera jedoch nicht in der Mitte im oberen Bereich der Rückseite, sondern am Rand. Der Fingerabdrucksensor bleibt hingegen in der Mitte, sodass  ein versehentliche Berührung der Kameralinse wie bei den bisherigen Modellen nahezu ausgeschlossen ist.

SM-G8850: Galaxy S9 für China?

Sollten die Daten, die die chinesische Zulassungsbehörde für das SM-G8850 veröffentlicht hat, zutreffend sein, könnte es sich bei dem Modell über ein verbessertes Galaxy S9 für den chinesischen Markt handeln. Hier hat Samsung derzeit einen schweren Stand. Laut Untersuchungen von Strategy Analyst liegt der Marktanteil von Samsung-Smartphones im vierten Quartal 2017 bei unter einem Prozent. Damit belegt Samsung nur noch den 12. Rang. Das ist dauerhaft für den weltgrößten Smartphonehersteller sicher kein zufriedenstellender Zustand.

ANZEIGE

So lassen sich Risiken bei der Planung eines SAP S/4HANA-Projektes vermeiden

Ziel dieses Ratgebers ist es, SAP-Nutzern, die sich mit SAP S/4HANA auseinandersetzen, Denkanstöße zu liefern, wie sie Projektrisiken bei der Planung Ihres SAP S/4HANA-Projektes vermeiden können.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Galaxy S9, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gerücht: Samsung Galaxy S9 mit Dual-Kamera

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *