Galaxy S9: App-Kompatibilität zu Samsung DeX erheblich verbessert

Mit Android 8 steht auch eine neue DeX-Version für Galaxy-Smartphones zur Verfügung. Diese sorgt nicht nur für eine verbesserte Unterstützung von Monitoren, sondern macht nahezu sämtliche Android-Apps tauglich für den Desktop-Modus.

Die neue DeX-Version, die auf den gerade vorgestellten Samsung-Smartphones Galaxy S9 und S9+ zum Einsatz kommt und mit dem Einzug von Android 8 auch auf Galaxy S8, S8+ und Note 8 zur Verfügung steht, bietet nicht nur eine verbesserte Unterstützung von Monitoren mit bis zu einer Auflösung von 2560 x 1440 Bildpunkten und erweiterte MDM-Funktionen, sondern verbessert die Kompatibilität von Android-Apps zur Samsung Desktop-Oberfläche erheblich.

Samsung DeX: App-Modi (Bild: Samsung)Mit der Einstellung „Samsung DeX Labs“ verhalten sich Apps mit einer festen Fenstergröße wie Anwendungen, die eine Größenanpassung des Programmfensters erlauben (Bild: Samsung).

Die Aktivierung der Einstellung „Samsung DeX-Labs“ sorgt dafür, dass Apps, die den Desktop-Modus offiziell nicht unterstützen, zumindest eine Anpassung der Fenstergröße erlauben. Bisher konnte man das Fenster einer App nur anpassen, wenn der Entwickler in der App-Konfigurationsdatei „manifest“ den Eintrag android:resizeableActivity=“true“ hinzugefügt hat.

Samsung DeX-Labs (Screenshot: ZDNet.de)

Samsung weist darauf hin, dass die neue Einstellung nicht offiziell unterstützt wird. Es könne mit einigen Apps zu Problemen kommen. Will man die neue Funktion dennoch nutzen, muss man Samsung DeX neustarten. Dazu nimmt man das Galaxy-Smartphone einfach aus der DeX-Station und setzt es wieder ein.

In der Praxis bewirkt diese Einstellung einen erheblichen Fortschritt für DeX-Anwender. Teamviewer QuickSupport lässt sich beispielsweise erst mit der Einstellung „Samsung DeX-Labs“ sinnvoll nutzen. Zuvor war die feste Fenstergröße der App dafür verantwortlich, dass bei einer Fernsteuerungssitzung das übertragene Bild des entfernten Rechners in dem kleinen App-Ausschnitt angezeigt wurde. Nun ist auch eine Vollbildübertragung möglich, sodass QuickSupport sinnvoll eingesetzt werden kann.

Samsung DeX-Labs sorgt für eine sinnvolle Nutzung von Teamviewer QuickSupport (Screenshot: ZDNet.de)

ANZEIGE

So lassen sich Risiken bei der Planung eines SAP S/4HANA-Projektes vermeiden

Ziel dieses Ratgebers ist es, SAP-Nutzern, die sich mit SAP S/4HANA auseinandersetzen, Denkanstöße zu liefern, wie sie Projektrisiken bei der Planung Ihres SAP S/4HANA-Projektes vermeiden können.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Samsung, Samsung DeX

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Galaxy S9: App-Kompatibilität zu Samsung DeX erheblich verbessert

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *