Samsung Internet 6.4 unterstützt Web Bluetooth und schützt vor Spectre-Attacken

Web Bluetooth gibt Web-Anwendungen Zugriff auf per Bluetooth LE verbundene Geräte. Samsung verbessert auch den Download-Manager des Browsers. Er bietet nun einen Downloadverlauf. Zudem lassen sich Downloads über die Benachrichtigungsleiste pausieren und abbrechen.

Samsung hat seinen Internet genannten Mobilbrowser aktualisiert. Die Version 6.4, die sich an Geräte mit Android 7.0 Nougat richtet, ist ab sofort im Google Play Store sowie im hauseigenen Galaxy Apps Store erhältlich. Sie aktiviert Web Bluetooth und enthält Fixes, die die Spectre-Angriffe auf die seit Anfang des Jahres bekannten Sicherheitslücken in ARM-Prozessoren verhindern sollen.

Samsung Internet (Bild: Samsung)Web Bluetooth erlaubt es Anwendungen, die im Browser ausgeführt werden, über eine JavaScript-API mit Zubehör zu interagieren, das per Bluetooth Low Energy mit einem Smartphone oder Tablet verbunden ist. Samsung betont in einem Blogeintrag, dass die Funktion nicht automatisch Bluetooth aktiviert – der Nutzer muss dem Browser zuerst die Berechtigung dazu erteilen. Darüber hinaus ist es Bluetooth-Geräten erst nach Zustimmung des Nutzers möglich, eine Verbindung herzustellen.

Mit der Version 6.4 aktualisiert Samsung auch die Chromium-Codebasis seines Browsers. Dazu gehören auch die von Google bereits im Januar veröffentlichten Spectre-Patches. Sie reduzieren die Genauigkeit der Funktion „Performance.Now“ und fügen zum Datum-Zeitstempel einen „kleinen“ Jitter hinzu. Das soll die Folgen von Spectre-Angriffen mildern.

Darüber hinaus haben die Entwickler die Download-Funktion überarbeitet. Nutzer können nun Dateien vor dem Herunterladen umbenennen und über die Benachrichtigungsleiste oder die neue Seite „Downloadverlauf“ einen Download anhalten, fortsetzen oder abbrechen.

Download-Manager von Samsung Internet 6.4 (Screenshot: ZDNet.de)Nutzer können Downloads nun umbenennen und über die Benachrichtigungsleiste anhalten und abbrechen (Screenshot: ZDNet.de)

„Das ist ein Beispiel für die Macht Ihres Feedbacks: Die Idee für diese Verbesserungen kam von Samsung-Internet-Nutzern in Indien. Die neuen Funktionen waren zuerst in einem Spezial-Release 6.3 für Indien enthalten, und wir freuen uns, sie mit der Version 6.4 nun weltweit anbieten zu können“, schreibt Peter O’Shaughnessy, Developer Advocate für Samsung Internet.

Weitere Neuerungen sind nur für Nutzer in Indien und China verfügbar. In Indien stellt Samsung eine neue Oberfläche für eine nur dort erhältliche Datenspar-Funktion zur Verfügung. Neu ist auch der Support für den indischen Bezahldienst Unified Payments Interface. In Zusammenarbeit mit India Today zeigt der Browser zudem Live-Ergebnisse des in Indien beliebten Sports Cricket an. In China haben Nutzer indes Zugriff auf einen personalisierten News Feed von Partnern wie Weibo, Baidu und Tencent.

ANZEIGE

Aktuelle Studie zur Dokumentensicherheit in deutschen Büros

Eine aktuelle Statista-Umfrage (im Auftrag von KYOCERA Document Solutions) hat ergeben: Der deutsche Mittelstand hat Nachholbedarf beim Thema Dokumentensicherheit. Mehr als die Hälfte der befragten Mitarbeiter hat Zugriff auf Dokumente, die nicht für sie bestimmt sind. Weitere Infos und Tipps zur Optimierung erhalten Sie im gratis E-Book. Jetzt herunterladen!

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Browsern aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Browser, Galaxy, Internet, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung Internet 6.4 unterstützt Web Bluetooth und schützt vor Spectre-Attacken

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *