Windows Vista kommt in acht Versionen

Testversion mit allen Features soll diese Woche erscheinen

Auf einer zwischenzeitlich wieder vom Netz genommenen Website hat Microsoft die geplanten Editionen von Windows Vista veröffentlicht. Die Redmonder wollen demnach acht verschiedene Varianten mit unterschiedlichem Funktionsumfang auf den Markt bringen.

Microsoft-Kenner Paul Thurrott hat auf seiner Website die Features skizziert. Den Einstieg soll Windows Starter 2007 bilden, das mit einem deutlich verringerten Funktionsumfang für Schwellenländer vorgesehen ist. Nutzer müssen beispielsweise auf die neue Oberfläche verzichten. Windows Vista Home Basic und Home Premium zielen auf Heimanwender, wobei letzteres unter anderem das Media Center mitbringen soll.

Für den Unternehmenseinsatz plant Microsoft die Versionen Windows Vista Business und Enterprise. Im letztgenannten sollen unter anderem Funktionen zur Verschlüsselung und Virtualisierung enthalten sein. In der Windows Vista Ultimate Edition fasst Microsoft die Features aller Editionen zusammen.

Die Versionen Home Basic N und Business N kommen ohne Media Player und entsprechen den Auflagen der EU. Diese Woche will Microsoft das Februar CTP von Windows Vista veröffentlichen, das erstmals alle für das Endprodukt geplanten Features enthalten soll.

Themenseiten: Microsoft, Software, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

16 Kommentare zu Windows Vista kommt in acht Versionen

Kommentar hinzufügen
  • Am 20. Februar 2006 um 12:53 von cyberbob

    Windows Vista kommt in acht Versionen
    Und welches von den acht Versionen kommt nur annähernd an Mac OSX oder Linux heran??
    KEINES!
    Weiterhin viel Spass mit Windows ..

    • Am 20. Februar 2006 um 13:15 von Steppenwolf

      AW: Windows Vista kommt in acht Versionen
      Naja, auch wenn des den Mac-Freaks und Linux-Jüngern nicht so recht in den Kram passt, aber Windows Vista wird ein richtig gutes Betriebssystem werden, das viel Spaß macht :-)

    • Am 20. Februar 2006 um 13:35 von cyberbob

      AW: AW: Windows Vista kommt in acht Versionen
      "Windows Vista wird ein richtig gutes Betriebssystem werden, das viel Spaß macht"

      Ja klar! :-)
      Und die Erde ist eine Scheibe!

      Mir würde das echt super passen wenn Vista ein gutes OS werden würde.
      Dann hätten viele Leute entlich mal einen PC den sie brauchen könnten ..
      Und das nicht nur um Solitair zu spielen.

      Wir werden sehen .. Am ehesten die Farbe blau .. vom Bluescreen .. hehehe

      Vieleicht gibts dann auch neue Windows Vista Tastaturen?!?!
      Die Tasten CTRL ALT DEL werden dann zusammengefasst auf eine Taste mit der Aufschrift: VISTA

      Nix für ungut.. und weiterhin viel Spass beim rebooten ..

    • Am 20. Februar 2006 um 13:53 von Dex

      AW: AW: Windows Vista kommt in acht Versionen
      Mann hast du ne grosse Mac-Fresse! Ich musste lange genug auf nem G4er arbeiten und zuschauen wie der 1Ghz AMD’er stabil funktionierte.. wärend der beschissene Mac konstant sich aufhängte. Soviel zur Stabilität. Ihr Macfanatiker solltet mal die Augen aufmachen und realisieren das Ihr nicht besser seit als all die Konsolen-Fanboys. Zum kotzen sag ich nur.

      Mal zum Thema.. 8 Versionen ? ..hmm.. ich bleib mal schön auf XP Pro und wart mal ab ;)

    • Am 20. Februar 2006 um 14:00 von Gerry

      AW: AW: AW: Windows Vista kommt in acht Versionen
      Wenn du so ein Anti-Windows Fanatiker bist, warum machst du dir dann die Mühe, dieses Thema zu beäugen und über Windows zu lästern? Dann müsste es dir ja eigentlich auch egal sein, oder?

      Ich für meinen Teil bin auch nicht DER große Microsoft-Anhänger, aber man kann die Suppe nicht zurückschicken, bevor man sie überhaupt probiert hat! Ich denke, viele Leute setzen große Hoffnungen in die nächste Version, sie haben ehrlich gesagt auch allen Grund dazu, denn in vielen Vorgängerversionen waren wirklich hunderte gravierende Mängel enthalten.
      Aber jetzt einmal ganz objektiv betrachtet: Microsoft hat sehr viel getan, um das negative Bild von ihrem Bug-behafteten Windows abzuwenden. Und ich finde, das neue Betriebssystem hat eine Chance, die Sache wieder gut zu machen. Hoffen wir, dass "es" diese Chance auch nutzt.

    • Am 20. Februar 2006 um 14:07 von cyberbob

      AW: AW: AW: Windows Vista kommt in acht Versionen
      Wieso bist Du so gehässigt?
      Du hast ja jetzt XP Pro..
      Und musst Dich ja nicht mehr mit Mac ärgern ..
      Also entspann Dich und atme ruhig durch die Hose ..

      PS: Ich hab nicht nur einen Mac.Ich hab auch Windows XP Pro und Linux.
      Doch neu installieren muss ich leider nur immer Windows.
      Ok ok, ich weiss das liegt an mir .. Schon klar .. hehe

    • Am 20. Februar 2006 um 16:15 von Markus

      AW: AW: AW: AW: Windows Vista kommt in acht Versionen
      Klar liegt es an Dir. Wahrscheinlich instalierst jeden Müll auf Windows und Dein Mac und Linux rödelt nur so dahin.

  • Am 20. Februar 2006 um 14:32 von Beruflich MS geschädigt.

    Und immer schön bunt bleiben !!!
    Na Super, endlich einmal die freie Auswahl. Jetzt kann man aus dem vollen schöpfen, wohl eher ein Tribut an den europäischen Gerichtshof.
    Wir wollen keinen Schnick Schnack und keine bunten Bildchen die über den Bildschirm sausen ( den Unfug schaltet man so oder so ab ) sondern ein vernünftiges OS. Wer schon einmal versucht hat ein Programmpaket zu bauen und dieses unter eingeschränkten Userrechten über das Netz zu installieren weiß wovon ich rede. Da macht man diverse Klimmzüge mit dem RUNAS oder anderen niedlichen Tools um die Software vernünftig auf die Clients zu bekommen und und und……. Billi Boy sollte seinen Leuten auf die Finger schauen, damit die sich nicht weiter in obskuren optischen Firlefanz und in ihre kleinen Überwachungstools verlieben sondern erst einmal die wichtigen Dinge zum laufen bringen.
    Aber trotzdem, alle Achtung. Einem Mitschüler damals das DOS abzukaufen und daraus mit einer Anzahl fähiger ?! Köpfe einen absoluten Weltkonzern und MSDOS zu machen, HUT AB.

    • Am 20. Februar 2006 um 14:53 von Steppenwolf

      AW: Und immer schön bunt bleiben !!!
      > Wer schon einmal versucht hat ein
      > Programmpaket zu bauen und dieses
      > unter eingeschränkten Userrechten
      > über das Netz zu installieren weiß
      > wovon ich rede. Da macht man diverse
      > Klimmzüge mit dem RUNAS oder anderen
      > niedlichen Tools um die Software
      > vernünftig auf die Clients zu
      > bekommen und und und …

      Das ist mit ActiveDirectory gar nicht so schwierig … Startupscript dem Computer(!) zuweisen so dass es im "Local Computer"-Kontext läuft. Damit hast du volle Administrationsrechte auf dem Computer und kannst deine Software installieren.

    • Am 21. Februar 2006 um 10:18 von mac4ever

      AW: Und immer schön bunt bleiben !!!
      Bill Gates ist ein genialer Geschäftsmann, nicht mehr. Windows ist eine Zumutung, funktioniert aber hinreichend, was seinen Erfolg stabilisiert. MacOSX ist besser, aber zu wenig verbreitet, Linux ebenfalls, ist aber für Normalanwender zu kompliziert.

      Ich bin mit MacOSX sehr zufrieden. Das OS macht weniger Probleme als Windows und hat eine längere "Halbwertszeit". Es geht hier alles streßfreier zu.

      mac4ever

  • Am 20. Februar 2006 um 21:58 von Mentalo

    Zum Kommentar Stil
    Die Art und Weise wie hier diskutiert wird ist nicht gerade ein Zeichen von Professionalität, sondern eher die Ausdrucksweise von Teenie-Bastler-Freaks. (Freak: nachzulesen im Wiki-Wörterbuch). Intelligenz ist die Fähigkeit, logisch zu denken und Zusammenhänge zu erkennen. Ihr solltet Zusammenhänge erkennen, Leute….

    • Am 21. Februar 2006 um 20:10 von cdmarder

      AW: Zum Kommentar Stil
      Wenn ich da bei Microsoft die tieferen Zusammenhänge suche, komme ich immer wieder zum gleichen Schluss…
      Das Bertriesystem Windows ist nur noch eine Software, die zum ausspionieren Persönlicher Daten (seitens Microsoft) und zur Überwachung von Personen dient. Daran ändert auch die von manchen sohoch angepriesene Windows Vista version nichts…
      (Glaubt ihr wirklich , das die "sogenanten" Sicherheitslücken der bisherigen windows versionen zufällig übersehen worden? die wurden absichtlich eingebaut , um Microsoft das unbemerkte Ausspionieren und Kontrollieren, eines jeden pcs zu ermöglichen. Und weil eipaar schlaue köpfe dahintergekommen sind (und Viren geschrieben haben, die diese ausnutzen) musste Microsoft die Servicpacks entwickeln, welche die sicherheitslücken nicht beseitigen, sondern nur die alten schließen, und neue Herstellen (des wegen gibt es auch den 3 Servicepack in Folge, weil die neuen auch immer nach kurzer zeit entdeckt werden..) ) -< soviel zum Thema die tieferen Zusammenhängen…
      Bei Sinlos Vista is das dann nochschlimmer…
      Linux ist eine echte alternative, die sogut wie nichts kosstet, und Windows Vista schon weit Voraus ist.
      Mitlerweie ist die KDE Oberfläche (finde ich) auch für jeden Normalverbrauche leicht verständlich. Ein PC mit einem Microsoft Betriebsystem is für Spiele gut, aber sollte nich die Möglichkeit haben, ins Internet zu kommen!

      Wenn ihr glaubt, ich hab da nur Schwachsinn geschrieben, versucht mir erstmal das Gegenteil zu beweisen…

  • Am 25. Februar 2006 um 13:20 von Finn

    OSX
    OS X Ist eindeutig das beste OS was es immoment gibt, ausgenommen selbst kompliirte Linux Kenrnes die PERFEKT auf den PC / MAC maßgeschneidert sind! ich bin mit meinem OS X 100% Zufrieden und bina uch ein bisl glücklich darüber das es nicht so verbreitet ist d.h. KEINE viren !

    • Am 28. Februar 2006 um 12:51 von masters

      AW: OSX
      Hallo,
      natürlich gibt es auch für OS X, bzw. Apple/Mac, Linux, Unix, OpenBSD, Warp2 und wie sie alle heißen, Viren, Würmer und sonstige Schädlinge… also seit euch nur nicht soooo Sicher !!!

  • Am 25. Februar 2006 um 22:39 von Zockermännchen

    Vista kommt in acht Versionen?!?
    Na, da bleibe ich doch bei meinem XP Prof. bis die 8 Versionen keine Kinderkrankheiten mehr haben… 1 Jahr sollte ausreichen. Ich hab nämlich keine Lust für eine Vollversion zu bezahlen – um dann nach der Installation zum Betatester degradiert zu werden…

    • Am 27. Februar 2006 um 14:26 von Chr!$

      AW: Vista kommt in acht Versionen?!?
      Vorallem die standart User wissen garnicht was sie kaufen müssen, sollen, können, oder welcher pc ist am besten mit der und der Version :S. Micrsoft sollte sich mal ein einfaches für "Standart" User eingerrichtet Windows ausdenken.

      greetz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *