Grundlagen von 10/100baseT-Ethernet-Hardware

Sobald Sie einen sauberen Plan erstellt und die Hardware gekauft haben, wird es Zeit, die Ethernet-Hardware zu installieren. Ob Sie die Verkabelung selbst übernehmen oder es eine Firma machen lassen, bleibt Ihnen überlassen. Hier noch einige Tipps:

Sorgen Sie beim Aufstellen von Servern, Hubs und Switches für ausreichende Belüftung und Kühlung im Datencenter oder Server-Raum. Seien Sie gewissenhaft beim Kabelplan. Führen Sie Kabel von Switches und Hubs zu einem Verteiler, vorzugsweise im Datencenter/Server-Raum. Führen Sie das Kabel dann vom Verteiler durch die Wand zu den Wandanschlüssen und verwenden Sie ein Extrakabel, dass den Wandanschluss mit dem Endgerät verbindet. Führen Sie niemals ein Kabel vom Zwischengerät (Switch/Hub) direkt zum Client-Gerät. Das kann zu Problemen bei Fehlersuche und Design führen. Verlegen Sie Ethernet- und Stromkabel nicht nebeneinander. Wenn Sie es sich leisten können, sollten Sie Kabelkanäle zur Führung und zum Schutz der Kabel anschaffen. Testen Sie nach der Verlegung die Kabel mit Testgeräten oder bekanntermaßen funktionierenden Endgeräten.

 

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Grundlagen von 10/100baseT-Ethernet-Hardware

Kommentar hinzufügen

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.