Grundlagen von 10/100baseT-Ethernet-Hardware

NIC verbinden ein Client- oder Host-Gerät mit dem Netzwerk. Billige NICs können zu Problemen führen. Die Bandbreite passt vielleicht nicht und endlose Stunden werden für die Problemsuche verschwendet. Das gleiche gilt für Hubs und Switches. Suchen Sie eine gute Netzwerkkarte in Ihrem Preisrahmen aus und verwenden Sie diese Karte im gesamten Netzwerk.

Planen Sie eine Fehlerrate von 1:100 ein und kaufen Sie eine entsprechende Menge Ersatzkarten für die Netzwerkinstallation. Wenn eine Karte ausfällt und Client oder Server vom Netz trennt (oder das Netzwerk stört), sollten Sie nicht erst lernen müssen, wie eine Netzwerkkarte installiert wird.

Hubs dienen dazu, mehrere Hosts auf ein Kabel zu leiten, dass die Hosts sich von der Bandbreite her gleichmäßig teilen. Das ist gleichzeitig eine Engstelle im Netz. Benutzen Sie Hubs an den Punkten, an denen Sie einen Netzwerksensor aufbauen würden. Auf diese Art „sehen“ Hubs den gesamten Verkehr in ihrem Teil des Netzes.

Switches übertragen Daten zwischen verschiedenen Ports auf Basis der MAC-Zieladressen. Jede Segment- oder Portverbindung stellt einen eigenen Kollisionspunkt dar, aber alle Ports befinden sich in derselben Übertragungsdomäne. Sie können mit Switches mehrere Ports für dasselbe Ziel verbinden (also mehrere Uplink-Ports), aber nur ein Port kann gleichzeitig aktiv sein.

Wenn es das Budget erlaubt, sollten Sie sich für „intelligente“ Switches entscheiden, die Port-Spanning ermöglichen. Dann können Sie am Switch einen Netzwerksensor platzieren und den gesamten Verkehr unabhängig vom Ziel überwachen. Planen Sie beim Kauf von Hubs oder Switches ein Wachstum von 50 bis 100 Prozent ein. Wenn Sie also jetzt 12 Hosts pro Switch anschließen möchten, sollten Sie einen Switch mit 24 Ports kaufen. Damit sind Zusatzbedarf und Ausfall von Ports gleichermaßen gesichert.

 

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Grundlagen von 10/100baseT-Ethernet-Hardware

Kommentar hinzufügen

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.