Blackberry-Mitgründer Jim Balsillie verkauft sämtliche Aktien

Uhr von Bernd Kling

Ende 2011 besaß der frühere Co-CEO noch 26,84 Millionen Aktien des Smartphoneherstellers. Mit einem Anteil von 5,1 Prozent war er der drittgrößte Investor. Sein früherer Mit-CEO Mike Lazaridis scheint weiter in die Zukunft von Blackberry zu vertrauen und hat seinen Anteil sogar aufgestockt. » weiter

Pixeldichte von Blackberry Z10 übertrifft iPhone 5

Uhr von Florian Kalenda

Das Touchscreen-Smartphone verfügt über 1280 mal 768 Bildpunkte auf 4,2 Zoll Diagonale. Das ergibt eine Dichte von 356 Pixeln pro Zoll - höher als beim iPhone 5 mit 326 ppi. Der US-Preis ohne Vertrag soll 599 Dollar betragen. » weiter

Apple übernimmt 1024 Patente des Rockstar-Konsortiums

Uhr von Stefan Beiersmann

Koreanische Regulierungsbehörden und das US-Patentamt bestätigen den Verkauf. Apple kann die Schutzrechte nun auch in Rechtsstreitigkeiten einsetzen. Sie gehören zu dem Portfolio, das das Rockstar-Konsortium 2011 von Nortel ersteigert hat. » weiter

RIM: Blackberry 10 kommt Ende Januar 2013

Uhr von Björn Greif

Für 30. Januar sind weltweit zeitgleich verlaufende Launch-Veranstaltungen geplant. Neben dem Mobilbetriebssystem selbst sollen dann auch zwei erste Geräte enthüllt werden. RIM verspricht eine neuartige Nutzererfahrung und einen großen App-Katalog. » weiter

RIM nimmt Microsoft-Dateisystem in Lizenz

Uhr von Bernd Kling

Extended File Allocation Table - kurz exFAT - optimiert die Dateiverwaltung von Flash-Speicher für größere Multimedia-Dateien. Weitere Lizenznehmer sind Sharp, Sony, Sanyo und SanDisk. Die RIM-Aktie verzeichnet ein Tagesplus von über 2 Prozent. » weiter

RIM stellt 4G LTE Blackberry Playbook offiziell vor

Uhr von Björn Greif

Am 9. August kommt es zunächst in Kanada auf den Markt. USA, Europa und andere Regionen sollen "in den kommenden Monaten" folgen. Das 4G-Modell bietet ein 7-Zoll-Display, eine 1,5-GHz-CPU und 32 GByte internen Speicher. » weiter

Galerie: Die Statistiken des Monats – Juli 2012

Uhr von Anja Schmoll-Trautmann

"Facebooks erster Quartalsbericht erfüllt die abgesenkten Erwartungen", "Blackberry und Windows Mobile bedeutungslos" und "Microsoft meldet Quartalsverlust in Höhe von 492 Millionen Dollar", so lauten die Schlagzeilen der vergangenen Tage. Weitere interessante Statistiken des Monats präsentiert ZDNet in Zusammenarbeit mit Statisa im kompakten Überblick. » weiter

Investor Fairfax verdoppelt seine Anteile an RIM

Uhr von Florian Kalenda

Von 5,12 Prozent Ende 2011 ist sein Anteil auf jetzt 9,9 Prozent gestiegen. Die rund 52 Millionen Wertpapiere würden aktuell etwa 289 Millionen Euro kosten. Offenbar sollen die Ankäufe ein Überleben bis zum Start von Blackberry 10 im nächsten Frühjahr ermöglichen. » weiter

ITC bestätigt: Apple und RIM verletzen keine Kodak-Patente

Uhr von Björn Greif

Das könnte einen Rückschlag für Kodaks geplante Patentauktion bedeuten. Denn das von der ITC für ungültig erklärte Schutzrecht galt als eines der attraktivsten für potenzielle Käufer. Auf seiner Basis hatte Kodak schon viele lukrative Lizenzabkommen geschlossen. » weiter

Frisch im Regal: neue Handy-Modelle im Juli

Uhr von Anja Schmoll-Trautmann

Von Nokia kommen das 808 PureView mit 41-Megapixel-Kamera sowie drei Asha-Modelle. Huawei startet mit dem Ascend P1. Samsung bringt unter anderem das Galaxy Beam und das Omnia M, LG das Optimus L5 und RIM den Blackberry Curve 9320. » weiter

RIM verteidigt erneute Verschiebung von Blackberry 10

Uhr von Bernd Kling

Nicht weniger als "die Zukunft des mobilen Computing" verspricht der kanadische Hersteller. Die neue Mobilplattform soll "verändern, wie die Menschen kommunizieren". Es sei aber wichtiger, es richtig zu machen, als es schnell zu machen. » weiter

RIM erwägt angeblich Partnerschaft mit Microsoft

Uhr von Bernd Kling

Umsatzrückgänge und die Verschiebung von Blackberry 10 bringen RIM unter Druck. Als weitere Option bietet sich der Verkauf seines Netzgeschäfts an. Analysten sehen den kanadischen Hersteller im Überlebenskampf. » weiter