Google macht quelloffenes Cloud-Dataflow-SDK für Java verfügbar

Uhr von Bernd Kling

Cloud Dataflow wurde zur Google I/O im Juni öffentlich vorgestellt. Auf der Google Cloud Platform steht es als Lösung für Big-Data-Analyse im Streaming- oder Batch-Modus bereit. Das Software Development Kit erlaubt aber auch lokale Anwendungen oder den Einsatz in anderen Clouds. » weiter

Google wehrt sich gegen Kartellklage wegen vorinstallierter Android-Apps

Uhr von Björn Greif

Zwei Smartphone-Besitzer werfen dem Konzern vor, seine eigenen Apps unter Android als Standard voreinzustellen und somit Drittanbieter-Anwendungen zu behindern. Google argumentiert, Nutzer hätten die freie Wahl auch andere Apps zu nutzen. Ein US-Bezirksgericht muss nun über die Zulassung als Sammelklage entscheiden. » weiter

Android 5.1 bringt angeblich Lautlos-Modus zurück

Uhr von Björn Greif

Diesen hatte Google mit Android 5.0 gestrichen. Außerdem soll das erste größere Update die Speicher- und Energieverwaltung verbessern sowie einige Fehler beseitigen, etwa mit WLAN und Sound. Laut Quellen von AndroidPit erscheint Android 5.1 spätestens Ende Februar 2015. » weiter

Google erweitert Drive um ODF-Support

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Cloudspeicher unterstützt neuerdings die Bearbeitung von Textdokumenten, Tabellen und Präsentationen im Open Document Format. Darüber hinaus können Android-Nutzer über Googles Such-App Drive durchsuchen. Außerdem lassen sich auf Drive gespeicherte Dateien nun als Dateianhang verschicken. » weiter

Salesforce startet universellen Filesharing-Dienst Files Connect

Uhr von Stefan Beiersmann

Anfänglich unterstützt er Microsoft SharePoint und OneDrive for Business. Nutzer erhalten zentralisierten Zugriff auf Dateien unabhängig von ihrem Speicherort. In den kommenden Monaten will Salesforce Files Connect auf weitere Speicherdienste ausweiten. » weiter

Google stuft HTTP als unsicher ein

Uhr von Florian Kalenda

Es schlägt vor, dies in der URL-Leiste von Browsern zu markieren. Für Chrome will es 2015 einen Übergangsplan vorlegen. Im Augenblick wäre eine deutliche Mehrzahl der Internet-Angebote betroffen. » weiter

Google übergibt Datenbank Freebase an Wikimedia Foundation

Uhr von Florian Kalenda

Sie war Grundlage des 2012 gestarteten Knowledge Graph. Nun geht sie in Wikibase ein. Google entwickelt dazu noch ein Werkzeug, um ursprüngliche Quellen von Einträgen leicht zu recherchieren. Die Website wird Ende Juni 2015 abgeschaltet. » weiter

Google und Verizon schließen weltweites Patentabkommen

Uhr von Florian Kalenda

Es soll ihnen langfristigen Schutz vor Patentklagen bieten und ermöglichen "sich auf großartige Produkte und Services zu konzentrieren". Verizon plant ähnliche Abkommen mit anderen High-Tech-Firmen. Google gilt als Vorreiter im Kampf gegen Patenttrolle. » weiter

Google veröffentlicht Factory Image von Android 5.0.1 für Nexus 5

Uhr von Björn Greif

Für Nexus 4 und Nexus 6 liegt das erste Lollipop-Update schon seit vergangener Woche vor. Es soll unter anderem Probleme mit der Videowiedergabe und einen Rücksetzungs-Bug beheben. Alternativ zu den Factory Images stehen auch OTA-Zip-Dateien bereit, die ein manuelles Upgrade ohne den Verlust gespeicherter Daten und Einstellungen erlauben. » weiter

Google droht in den Niederlanden Millionenstrafe wegen Datenschutzvergehen

Uhr von Bernd Kling

Die Datenschutzbehörde CBP will ein Bußgeld von 15 Millionen Euro verhängen, wenn Google seine Datenschutzpraxis nicht bis Ende Februar 2015 ändert. Schon 2013 erklärte sie Googles Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen für rechtswidrig. Die Regulierer monieren, dass Google seine Nutzer noch immer nicht angemessen über die Zusammenführung der Daten informiert und nicht ihre eindeutige Zustimmung einholt. » weiter

Google bringt Sprachsteuerung für Nest-Thermostat

Uhr von Florian Kalenda

Sie kann im Browser Chrome sowie den Google-Apps für Android und iOS erfolgen. Celsiusangaben sind ebenso möglich wie Fahrenheit, relative Angaben genauso wie fixe Temperaturen. Die App benötigt einmalig eine Berechtigung für den Thermometer-Zugriff. » weiter

Sony-Pictures-CEO macht Mitarbeitern Mut und droht Medien

Uhr von Florian Kalenda

The Verge hat dennoch die E-Mail-Korrespondenz des Studios ausgewertet und ein gegen "Piraterie durch Suchmaschinen" gerichtetes Projekt namens Goliath aufgedeckt. Es tritt für Blockaden von Servern durch ISPs ein und versucht, Googles Einfluss im Justizministerium zurückzudrängen. » weiter

Keiner wurde 2014 auf Google öfter gesucht als Robin Williams

Uhr von Florian Kalenda

Dies trifft für die weltweite Nutzerschaft zu. In Deutschland dominierte "WM 2014" vor dem beim Skifahren verunglückten Michael Schumacher. Meistgesuchte Musikerin war hierzulande Helene Fischer vor Conchita Wurst, meistgesuchtes Technikthema das iPhone 6 vor dem Sicherheitstest des BSI. » weiter

Französische Weltraumagentur macht bei Googles Project Loon mit

Uhr von Florian Kalenda

Gemeinsam werden die neuen Partner die Google-Internet-Ballons über Frankreich erproben. Bisher hatte Google die Südhalbkugel wegen ihrer stratosphärischen Bedingungen vorgezogen. Das Centre National d'Etudes Spatiales forscht seit 50 Jahren über Ballons. » weiter

Trend Micro: Über Kreuz signierte Zertifikate lassen Android abstürzen

Uhr von Stefan Beiersmann

Betroffen ist Android 4.4 und früher. Bestimmte Prozesse fallen bei der Verarbeitung von über Kreuz signierten Zertifikaten in eine Endlosschleife. Nutzer sind in dem Fall zu einem Neustart ihres Geräts gezwungen. Auf die Sicherheit von Android hat der Fehler nach aktuellem Kenntnisstand keinen Einfluss. » weiter

Google schließt angeblich russische Niederlassung

Uhr von Florian Kalenda

Cloudfirmen müssen Daten russischer Nutzer neuerdings auf russischen Servern speichern. Laut einem Bericht bietet Google allen seinen 50 Mitarbeitern in Moskau Stellen im Ausland an. Adobe soll sich schon aus Russland zurückgezogen haben. » weiter

EU-Wettbewerbskommissarin rollt Google-Kartellverfahren neu auf

Uhr von Bernd Kling

Margrethe Vestager will von den Beschwerdeführern aktuelle Informationen einholen, bevor sie über ihr weiteres Vorgehen entscheidet. Sie ließ Fragenkataloge verschicken und wird die klagenden Google-Konkurrenten in den nächsten Wochen persönlich treffen. "Ich habe noch keine bestimmten Absichten", erklärte sie auf die Frage nach geplanten Maßnahmen. » weiter