Fix-it-Tool für Zero-Day-Lücke in Internet Explorer verfügbar

Uhr von Stefan Beiersmann

Es soll Nutzer von IE9 sowie IE10 vor bekannten Angriffen schützen. Die eigentliche Schwachstelle in der Bibliothek "mshtml.dll" beseitigt es nicht. Microsoft zufolge kann sich nach der Installation des Tools der Speicherverbrauch des Browsers erhöhen. » weiter

Neue Zero-Day-Lücke betrifft auch Internet Explorer 9

Uhr von Stefan Beiersmann

Damit sind nun fast 20 Prozent der Internetnutzer dem Risiko eines Angriffs ausgesetzt. Websense weist darauf hin, dass ein Exploit schon seit Januar im Umlauf ist. Nutzer von IE9 unter Vista können nicht auf die sicherere Browserversion 11 umsteigen. » weiter

FireEye warnt vor neuer Zero-Day-Lücke in Internet Explorer

Uhr von Stefan Beiersmann

Microsoft bestätigt Angriffe auf eine ungepatchte Schwachstelle in Internet Explorer 10. Laut FireEye wird der Exploit über kompromittierte Websites in den USA verbreitet. Er kann mithilfe von Adobes Flash ActionScript die Windows-Sicherheitstechnik ASLR umgehen. » weiter

Microsoft kündigt zwei zusätzliche Patches an

Uhr von Florian Kalenda

Die Zahl der für heute Abend erwarteten Korrekturen erhöht sich damit auf sieben, wovon vier kritisch sind. Die zusätzlichen Sicherheitsprobleme betreffen Windows und Internet Explorer. Sie ermöglichen Codeausführung aus der Ferne. » weiter

Internet Explorer 11 erhält neuen Enterprise-Modus

Uhr von Stefan Beiersmann

Er kommt offenbar mit Windows 8.1 Update 1. Firmen können dann für bestimmte Sites und Apps den Kompatibilitätsmodus für IE8 festlegen. Das soll ihnen den Umstieg auf die neuere Browserversion erleichtern. » weiter

Dezember-Patchday: Microsoft schließt 24 Sicherheitslücken

Uhr von Stefan Beiersmann

Darunter ist die seit November bekannte Zero-Day-Lücke in Vista, Office und Lync. Microsoft stopft weitere sieben kritische Löcher in Internet Explorer. Außerdem stellt Adobe Updates für Flash Player und Shockwave Player bereit. » weiter

Internet Explorer 11 verdoppelt Marktanteil im November

Uhr von Stefan Beiersmann

Der Hauptgrund dafür ist die Freigabe des Browsers für Windows 7. Internet Explorer 8 bleibt jedoch mit einem Anteil von 21,7 Prozent die beliebteste Version des Microsoft-Browsers. Den Mobilmarkt dominieren Apple und Google mit einem Gesamtanteil von über 89 Prozent. » weiter

Mobile Pwn2Own: Hacker knacken Chrome und IE11

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Schwachstelle in Chrome betrifft Android, Windows, Mac OS X und Linux. Google hat schnell einen Patch bereitgestellt. Mithilfe des Lecks in IE11 übernimmt ein anderer Hacker die vollständige Kontrolle über ein Surface RT mit Windows 8.1. » weiter

IE-Chef Dean Hachamovitch übernimmt neuen Posten bei Microsoft

Uhr von Björn Greif

Er war neun Jahre lang für die Entwicklung des Browsers verantwortlich. Jetzt gründet er ein neues Team, "um etwas Neues zu machen". Worum es dabei konkret geht, teilte weder er noch Microsoft mit. Einen einzelnen Nachfolger für seine Position wird es wahrscheinlich nicht geben. » weiter

FireEye meldet Zero-Day-Lücke in Internet Explorer

Uhr von Stefan Beiersmann

Betroffen sind offenbar die Versionen 7, 8, 9 und 10 des Microsoft-Browsers. Ein Exploit für die Schwachstelle ist bereits in Umlauf. Er verbreitet sich über eine manipulierte Website. FireEye hat Microsoft über die Anfälligkeit informiert. » weiter

Microsoft gibt Internet Explorer 11 für Windows 7 zum Download frei

Uhr von Stefan Beiersmann

Über die automatische Updatefunktion von Windows erfolgt die Verteilung zuerst nur an Nutzer der Testversion des Browsers. Internet Explorer 11 kann aber auch von der Microsoft-Website geladen werden. Unter Windows 7 fehlen dem Browser einige Sicherheitsfunktionen. » weiter

Microsoft: IE11 unterstützt Office-Web-Apps

Uhr von Florian Kalenda

Als angeblich erster Browser bietet er natives Einfügen von Bildern aus dem Zwischenspeicher. Beim Einfügen von Text in Listen wird deren Formatierung beibehalten. Neu ist auch ein besonders granulares Rückgängigmachen. » weiter