Google erleichtert Surfen im Web für Farbenblinde

von Florian Kalenda

Mit Color Enhancer für Chrome können Farben so kalibriert werden, dass der Nutzer sie leicht unterscheiden kann. Dies lässt sich auf alle Websites anwenden. Googles Team für Barrierefreiheit zufolge profitieren vor allem Nutzer mit Rot-Grün- oder Gelb-Grau-Schwäche. weiter

IBM und Ionic ermöglichen App-Prototypen-Entwicklung binnen Minuten

von Florian Kalenda

IBM integriert Ionic Creator in sein Angebot MobileFirst. Damit sollen nicht technisch orientierte Abteilungen - etwa Personal oder Vertrieb - selbst die Oberfläche der von ihnen benötigten Apps erstellen. Die Technik sorgt dann für Anbindung an reale Daten und Dienste. weiter

Bundesnetzagentur geht gegen Telefon-Abzocker vor

von Björn Greif

Sie hat je eine 01850- und 0900-Rufnummer abgeschaltet, über die eine hochpreisige "Amts- und Behördenauskunft" beworben wurde. Obwohl Anrufer nur an die einheitliche Behördenrufnummer 115 weitergeleitet wurden, erfolgte die Abrechnung über die teure 0900er-Nummer. weiter

Googles US-Suchergebnisse ermöglichen Pizzabestellung

von Florian Kalenda

Restauranteinträge erhalten einen Eintrag "Bestellung aufgeben", falls sie bei einem von zunächst sechs Bestelldiensten registriert sind. Der Anwender kommt von dort aus direkt zur Speisekarte. Weitere Partnerschaften sollen folgen. weiter

Asus bringt 15,6-Zoll-Ultrabook mit Ultra-HD-Auflösung in den Handel

von Björn Greif

Das ZenBook Pro UX501 kommt mit einem Aluminiumgehäuse, Core-i7-CPU, Nvidias Geforce-GPU GTX 960M, 16 GByte RAM, 1 TByte Festplatten- und 128 GByte SSD-Speicher. Das entspiegelte IPS-Display stellt 3840 mal 2160 Bildpunkte dar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 1599 Euro. weiter

Fitbit will durch Börsengang 100 Millionen Dollar erlösen

von Florian Kalenda

Der Marktführer im Bereich Fitnesstracker wählt den New York Stock Exchange. Als Bankpartner nennt er Morgan Stanley, Deutsche Bank und Bank of America Merrill Lynch. Das 2007 gegründete Unternehmen beschäftigt derzeit fast 600 Mitarbeiter. weiter

Nvidia will sich von Modemsparte Icera trennen

von Björn Greif

Diese hatte es Mitte 2011 für 367 Millionen Dollar übernommen. Weil sie nicht mehr zur aktuellen Unternehmensstrategie passt, soll die Tochtergesellschaft nun verkauft oder abgewickelt werden. Die Restrukturierungskosten beziffert Nvidia auf 100 bis 125 Millionen Dollar. weiter

AMD stellt Mobile-APU-Reihe 7000 alias „Carrizo-L“ vor

von Björn Greif

Sie umfasst zunächst fünf Modelle mit zwei bis vier Kernen und Taktraten von 1,5 bis 2,5 GHz. Die maximale Leistungsaufnahme beträgt je nach APU zwischen 10 und 25 Watt TDP. Die neuen Chips unterstützen bereits Microsofts Grafikschnittstelle DirectX 12, die Bestandteil von Windows 10 sein wird. weiter

LinkedIn integriert Zugriffsinformationen für Posts

von Florian Kalenda

Autoren von Beiträgen erhalten Statistiken für Zugriffe und Likes - einschließlich der Identität ihrer Leser. Sie lassen sich zudem nach demographischen Merkmalen aufschlüsseln - etwa nach Berufsbezeichnung, Standort oder Branche. weiter

Bericht: Uber bietet drei Milliarden Dollar für Nokia Here

von Florian Kalenda

Mit deCarta hat es dieses Jahr schon einen kleineren Kartendienst aufgekauft. Es forscht auch zu optimiertem Routing, das seinen Fahrern kombinierte Personen- und Kurierfahrten ermöglichen soll. Nokia setzte vor zwei Wochen einen geschätzten Wert von 2 Milliarden Euro für Here an. weiter

LibreOffice 4.4.3 mit über 80 Fehlerkorrekturen veröffentlicht

von Björn Greif

Der "Fresh"-Zweig der freien Bürosoftware richtet sich an Anwender, die stets die neuesten Funktionen nutzen möchten. Wer vor allem Wert auf hohe Stabilität legt, kann zur vor rund zwei Wochen veröffentlichten "Still"-Version 4.3.7 greifen. Das nächste Major Release 5.0 erscheint Ende Juli. weiter

UMA-Standard erreicht Version 1.0

von Bernd Kling

Das webbasierte Protokoll verwaltet Zugriffe auf persönliche Daten nach den Vorgaben des Nutzers. Es basiert auf dem Authentifizierungsprotokoll OAuth 2.0 und bei einem zentralen Autorisierungsdienst hinterlegten Richtlinien. UMA kann in Anwendungen und Internet-der-Dinge-Systemen implementiert werden. weiter

Edge: Microsoft befreit neuen Browser von alten Technologien

von Bernd Kling

Überholte und unsichere IE-Technologien wie ActiveX und Browser Helper Objects (BHO) entfallen. Hunderte APIs werden aussortiert, die nicht interoperabel und für Kompatibilitätsprobleme verantwortlich sind. Die Edge-Entwickler entfernen 220.000 Zeilen Code. weiter