Warner entscheidet sich für Blu-ray

Schwerer Rückschlag für HD-DVD

Warner hat beschlossen, seine Filme nur noch im Blu-ray-Format auszuliefern. Bislang wollte Warner seine Filmtitel sowohl im Blu-ray- als auch im konkurrierenden HD-DVD-Format bereitstellen.

Der Rückzug von Warner hatte schon Auswirkungen. Bereits am nächsten Tag wurde die Pressekonferenz der HD-DVD-Gruppe auf der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) abgesagt. „Anlässlich der Entscheidung von Warner haben wir beschlossen, unsere Pressekonferenz zu vertagen. Wir erörtern derzeit mit den HD-DVD-Partnern mögliche Konsequenzen und entscheiden anschließend, wie wir weiter vorgehen werden“, hieß es in der Absage.

Warners Bekanntgabe direkt vor dem Start der CES ist ein herber Imageverlust für HD-DVD. Darüber hinaus schadet dies auch Toshiba, das als eines der letzten Unternehmen HD-DVD noch massiv unterstützt.

Themenseiten: Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Warner entscheidet sich für Blu-ray

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *