Neuer Trojaner nutzt Zotob-Angst aus

"TR/Dldr.Small.23" verspricht Update gegen die MS-Lücke

Der Antivirenspezialist H+BEDV Datentechnik hat eine Warnung vor dem Trojaner „TR/Dldr.Small.23“ veröffentlicht. Er ist in E-Mails mit dem Dateianhang namens „MS05-039.exe“ versteckt.

Der nur 2771 Bytes große Trojaner sei gestern Abend und heute Nacht massenhaft verschickt worden. „Wie damals schon der Wurm Sober den Hype um Tickets für die WM nutzte, könnte auch dieser Trojaner durch so genanntes ’social engineering‘ vermehrt Opfer finden“, so die Spezialisten.

Der Grund: Die schädliche Mail kommt mit dem gefälschten Absender „update@microsoft.com“ und der Betreffzeile „What You Need to Know About the Zotob.A Worm“. Er nutzt also die Aufmerksamkeit aus, die der Zotob-Wurm seit rund zehn Tagen auf sich zieht.

Wer auf den als Sicherheits-Update bezeichneten Dateianhang klickt, installiert den Trojaner auf seinem System. Dieser lade weiteren Schadcode aus dem Internet. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sei diese Datei noch nicht vollständig analysiert, so H+BEDV Datentechnik.

Die Spezialisten empfehlen, ein Update des Virenprogramms durchzuführen, um sich vor dem neuen digitalen Schädling zu schützen.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neuer Trojaner nutzt Zotob-Angst aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *