Enthüllt: Fakten zu neuem Aldi-PC

Aldi-Ableger Hofer stellt Prospekt versteckt ins Web / Rechner ist mit 2 GHz P4, 256 MByte RAM, 80 GByte HDD und Geforce 4 ausgestattet

Es wurde viel spekuliert, nun sind die ersten Fakten zu dem neuen Aldi-PC auf der Site des österreichischen Aldi-Ablegers Hofer aufgetaucht. Gut versteckt hat der Anbieter bereits ein Prospekt-Bild des neuen PCs im Web abgelegt. Aldi nennt auf dem Flyer jedoch noch keinen Preis. Außerdem kann die deutsche Version des PCs vom österreichischen Kollegen leicht differieren.

Demnach plant der Discounter den künftigen „Multimedia-Internet Entertainment PC“ aus der PC-Schmiede Medion mit einem Pentium 4-Prozessor mit zwei GHz auszustatten. Die CPU bietet standardmäßige 400 MHz Front Side Bus sowie 512 KByte L2-Cache. Beim Arbeitsspeicher greift Medion auf Markenhersteller Siemens (Börse Frankfurt: SIE) zurück und spendiert dem PC ein 256 MByte PC 2100 DDR-SDRAM. Applikationen und Betriebssysteme sollen auf der 80 GByte-Festplatte von Seagate Platz finden. Das Motherboard werde über drei PCI-Steckplätze verfügen.

Weitere Ausstattungsmerkmale sind eine Geforce 4-Grafikkarte mit 64 MByte DDR-SDRAM, 16-fach DVD-Laufwerk, ein 24x10x40-fach Sony (Börse Frankfurt: SON1) CD-Brenner, Sony Floppy, 56 K V.90-Modem sowie ein Onboard 10/100 MBit-Netzwerk- und ein integrierter Sechs Kanal Audio-Controller.

Auch mit Schnittstellen wird der neue Aldi-Rechner nicht geizen. So werde der PC mit drei Firewire-, vier USB- Interfaces sowie die üblichen Ports für Maus, Tastatur, Drucker und COM aufwarten. Das System soll Windows XP Home, Nero 5 und eine Works-Suite vorinstalliert haben. Die Software bekommt der Kunde zudem auf CD-Rom mit. Außerdem gibt es laut dem Prospekt acht Programme zur Video-Bearbeitung dazu.

Aldi-PC

Österreichische Aldi-Ableger Hofer stellt Prospekt zu neuen Multimedia-PC versteckt ins Web (Foto: Hofer)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

19 Kommentare zu Enthüllt: Fakten zu neuem Aldi-PC

Kommentar hinzufügen
  • Am 4. April 2002 um 9:31 von Widerstand

    Prospekt
    Es wäre angenehmer gewesen das Prospekt so darzustellen, wenn es denn so stimmt; das man dies Prospekt ohne Lupe lesen kann.

  • Am 4. April 2002 um 9:44 von JJ

    ALDI PC und Geforce4 MX !!
    Warum schreiben sie nicht das es eine Geforce4 MX ist. Kann man doch eindeutig auf dem Flyer lesen. Die MX ist ja nicht mit einer Geforce 4 Ti vergleichbar. Die Leistung kommt gerade mal an die Geforce2 ran. Im Titel ihrer news passen die zwei Buchstaben MX doch sicher noch hin???

  • Am 4. April 2002 um 10:39 von Thorsten Müller

    GeForce 4 und weiter im Kundenbetrug !!!
    Wie nicht anders zu erwarten geht die Schlappe im PC Markt weiter.

    Kunden werden gar nicht oder falsch beraten. Es geht hier nicht nur um die GeForce 4 – MX – sondern auch um alle anderen Kürzel und Bezeichnungen die den Kunden suggerieren das er hier ein hochwertig modernes Produkt gekauft hat.

    Anderes Beispiel war die TNT2 – M64 – usw. Ich halte das schlichtweg für Betrug und würde mein Produkt nach dem Kauf wieder zurückgeben und doch beim Fachhändler kaufen oder eigens zusammenstellen.

  • Am 4. April 2002 um 10:46 von Michael

    Ausstattung Ok. Aber wann kommt er???
    Also die Ausstattung des PC´s dürfte ja wohl schon seit längerem klar sein. Die einzige unbekannte im Moment ist der Termin, an dem das gute Stück unter die Verbraucher gebracht wird. Erst 27./28.03., dann 10./11.04. .Doch auch den zweiten Termin halte ich nicht für haltbar, da die Werbung für nächste Woche schon ausliegt, da aber noch nichts von einem PC zu sehen ist.

    Gibts schon genaueres?

    Gruß

    Michael

  • Am 4. April 2002 um 10:53 von Andreas R.

    Grafikkarte und Board
    Aufpassen bei den Komponenten.

    Aldi verkauft "nur" eine CPU mit viel MHz.

    Das drumrum ist meist von schlechten Eltern.

    Bei diesem Rechner gehören min. 512MB Ram

    mit einer Gforce3 Ti500 und keine 4er MX.

    Gforce MX Karten sind langsam und passen

    daher eher zu 500MHz Rechnern.

    Das Board sollte auch mehr Slots haben und

    einen ordenlichen Namen tragen.

  • Am 4. April 2002 um 12:18 von Peter S.

    Unnütze Aufregung
    Wer das nicht kaufen will kann es doch lassen. Liegt doch auf der Hand das es zu dem Preis keine Geforce TI gibt und kein ASUS Board, das gabs noch nie in dem Segment und gibts auch nirgendwo, irgendwie müssen die ja zu dem Preis kommen.

  • Am 5. April 2002 um 10:26 von Alexander Bormann

    In Belgien ab 10.04.02 für 1299 €
    Die werden nie billiger aber besser. In Belgien kommt wahrscheinlich die 20% MwSt noch erschwerend hinzu.

    Gruss aus Brüssel

  • Am 5. April 2002 um 23:19 von Dagobert

    den hol ich mir
    den muss ich haben!!!

  • Am 8. April 2002 um 21:41 von Gouki

    Aldi-PC gegen die Motzkis!!!
    keiner muss ihn kaufen,

    ich verstehe nicht wieso sich manche leute so künstlich und grundlos über das angebot aufregen.

    Ich werde denn PC auf jeden Fall kaufen auf das Ti scheiß ich, denn das preis-Leistungsverhältnis stimmt. Wer sich solch einen Pc selber zusammen schrauben will bezahlt 100% mehr als 1199.- €. und wer dass bestreitet bekommt wohl alle geräte zu EK!

  • Am 9. April 2002 um 20:56 von Dr.med.dent. Fischer

    SEIN ODER NICHT SEIN?
    könnten wir mal die PROs und CONs gegeneinander abwägen?

    wär super, denn ich kenn mich nicht so aus mit hardware usw :(

    mit bestem dank!

    Thomas

  • Am 10. April 2002 um 2:57 von moe

    keine daten über mainboard –> eventuell starke bremse
    hi,

    mich würde nur schwer interessieren, was für ein mainboard verbaut wird, da dies meiner meinung nach die wichtigste komponente eines pc´s ist.

    ist es "schrott", können cpu, ram, festplatte und grafikkarte noch so flott sein…. es ist nunmal das board, wo alles regelt. also vorsicht vor 08/15 hardware. in der hinsicht traue ich dem komplettset nicht ganz über den weg.

    256mb ram reichen meiner meinung nach auch nicht ganz aus, um für längere zeit ohne probleme mit windows XP zu arbeiten. aber für diesen preis kann man ein auge zudrücken und man ist immer noch billiger dran, wenn man 128mb zusätzlich nachkauft.

    die aufregung der geforce 4MX grafikkarten verstehe ich nicht, die karten eh auf dem tisch liegen (diverse zeitschriften haben massig darüber berichtet) und derjenige, der sich informiert hat, auch weiß, auf was er sich einlässt. das ist ganz und allein nVidia zuzuschreiben und nicht den anbietern der komplettrechner, die solche karten verbauen.

    im übrigen sind die ge4 mx 460 garnicht sooo übel. man sollte halt drauf schauen, dass sie MINDESTENS 4ns ram´s besitzen.

    dies soll lediglich ein tipp für all diejenigen sein, die nicht so viel ahnung haben und nicht auf die schnauze fallen wollen. solche kleinigkeiten könnten einem früher oder später den ganzen spaß verderben. später in dem sinn, dass eben die hardware nicht aufrüstbar ist (liegt meistens am mainboard).

    greetz

  • Am 11. April 2002 um 7:40 von Manfred

    Kann das mainboard nicht finden
    Hallo, in dem Artikel ist die Rede von einem MSI MS-6513 Mainboard, ich kann dieses Mainboard bei MSI allerdings nirgends finden! Welches ist wirklich drin?

    ms4u

  • Am 15. April 2002 um 21:25 von Gerhard Wogrolly

    Preisdifferenz
    Nicht einzusehen ist der Umstand, weshalb bei in Österreich der Hofer-PC um exakt 50 EURO teurer ist als beim Aldi in Deutschland. Liegt das nur an den höheren Umsatzsteuern?

  • Am 24. April 2002 um 15:37 von S. Hehz

    Realtek RTL 8139 Familie PCI Fast Ehternet Karte
    Hallo,

    vielleicht kann mir jemand helfen. Meine Aldi PC zeigt, trotz richtig eingestecktem Kabel von Anfang an die Meldung "Ein Netzwerkkabel ist nicht angeschlossen".

    Ich habe die onboard Karte schon abgedatet, habe mich an den Service gemeldet (bis jetzt noch keine Antwort), ein neues Kabel gekauft – die Fehlermeldung bleibt.

    Ist dies ein Zeichen, dass eine defekte Karte onboard ist?

    Liebe Grüße

    • Am 13. November 2004 um 17:12 von SNUP

      AW: Realtek RTL 8139 Familie PCI Fast Ehternet Karte
      ICH HABE AUCH DAS SELBE PROBLEM!!!!!
      BITTE HILFE!!!

    • Am 13. November 2004 um 23:45 von Tiger

      AW: Realtek RTL 8139 Familie PCI Fast Ehternet Karte
      Ich hab nen Maxdata Pc, mit der selben Karte, die onboard ist, und dem selben problem. Ich glaube, dass die RTL 8139-karte von realtek einfach nich für netzwerke geeignet ist sondern nur für die verbindung zu dsl modems oder routern. Absoluter mist! Hab mir jetz ne andere bestellt

  • Am 10. Dezember 2002 um 10:15 von eike janßen

    Temporaere Zeitverschiebung?Oder was?
    Hallo?Was soll denn die scheiß irreführung!!Habt ihr noch nicht mitgekriegt das wir mitlerweile Dezember haben und schon ein neuer Aldi-PC draußen ist??Man man man!!!

  • Am 13. November 2004 um 22:41 von Tiger

    Problem
    habe nich den aldi pc, aber die gleiche netzwerkkarte onboard, ich habe auch das problem, dass angeblich kein kabel angeschlossen sei. Liegts an der Karte?

  • Am 6. Mai 2006 um 7:38 von Josef Heinrich Aigner

    Prozessorgewschwindigkeit
    Liegt ein Druckfehler vor, oder hat der hat der Pentium 4 tatsächlich nur 2 GHz? Beim Kauf hieß es, er hätte 3 GHz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *