Verbraucherschützer warnen vor Dialer mit Selbstzerstörung

Nach teurer Einwahl entfernt sich das Betrugsprogramm vom System

Vor einem neuen betrügerischen Internet-Dialer warnt die Verbraucherzentrale Sachsen. Das Einwahlprogramm hinterlasse im Gegensatz zu bisher bekannten Dialern keine Spuren auf der Festplatte, da es sich nach vollbrachter Tat selbst zerstört, so die Verbraucherschützer in Leipzig.

Ansonsten arbeite es wie die anderen Betrugsprogramme auch: Es schleiche sich in die vorhandene Internetverbindung ein, trenne sie unbemerkt und baue eine neue Verbindung für 1,86 Euro pro Minute auf. Wer auf seiner Telefonrechnung die Nummer 0190/87 28 33 findet, sei zum Opfer des Dialers geworden.

Zwar wurde die Nummer am 8. Juli um 12.00 Uhr von dem zuständigen Teledienstbetreiber gesperrt, heißt es unter Berufung auf das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Bonn. Die bis dahin Geschädigten könnten aber schriftlich Einspruch gegen den entsprechenden Betrag erheben.

 

Themenseiten: Security-Praxis

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Verbraucherschützer warnen vor Dialer mit Selbstzerstörung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *