ZTE stellt Untersuchungsergebnisse für den kommerziellen Einsatz von NFV vor

von Anja Schmoll-Trautmann

ZTE hat den industriellen Einsatz der NFV/SDN-Technologien erforscht und getestet und die Resultate auf dem NFV World Congress in San Jose präsentiert. In seinem Vortrag stellte Lu Guanghui, NFV Chief Engineer von ZTE Telecom Cloud und Core Network, eine erfolgreiche Verfahrensweise für die Netzwerk-Transformation vor. weiter

CeBIT: ZTE präsentiert Smart-Street-2.0-Lösung

von Anja Schmoll-Trautmann

ZTEs Smart-Street-2.0-Lösung soll auf der einen Seite das Leben für die Bürger komfortabler gestalten und auf der anderen Seite Stadtverwaltungen dabei unterstützen, öffentliche Dienstleistungen durch besseres Management und eine genaue Service-Planung effizienter zu machen. weiter

Rückblick MWC 2017: Mehr Zukunft als Gegenwart

von Tillmann Braun

Auf dem Mobile World Congress ziehen für gewöhnlich die neuesten Smartphones die Aufmerksamkeit auf sich. Nicht zuletzt aufgrund mangelnder Innovationen und dem verzögerten Start des neuen Samsung Galaxy S8 standen dieses Jahr allerdings eher andere Themen im Mittelpunkt. Vor allem der zukünftige Mobilfunkstandard 5G und das Internet of Things (IoT) sorgten für viel Gesprächsstoff. weiter

ZTE tritt der 5G Automotive Association bei

von Anja Schmoll-Trautmann

ZTE ist der 5G Automotive Association (5GAA) beigetreten. Der Kommunikationsausrüster will gemeinsam mit Partnern das Smart Internet of Vehicles und die weltweite branchenübergreifende Zusammenarbeit voranbringen. weiter

ZTE stellt Blade V8 offiziell vor

von Anja Schmoll-Trautmann

Der Nachfolger des Blade V7 kommt mit 5,2-Zoll-Display, Qualcomm 435-CPU, 3 GByte RAM und 32 GByte Speicher. Das ZTE Blade V8 ist ab März in den Farben Dark Grey und Champagne Gold zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 269 Euro erhältlich. weiter

CES 2017: ZTE V8 versehentlich enthüllt

von Anja Schmoll-Trautmann

Der Nachfolger des Blade V7 kommt mit 5,2-Zoll-Display, Qualcomm 435-CPU, 3 GByte RAM und 32 GByte Speicher. Die offizielle Vorstellung dürfte auf der CES erfolgen. weiter

IFA: ZTE bringt Nubia-Flaggschiff Z11

von Anja Schmoll-Trautmann

Das Android-Smartphone kommt nahezu randlos mit einem 5,5 Zoll großem Full-HD-Display, einer Snapdragon 820-CPU, 4 oder 6 GByte RAM, 3000-mAh-Akku, einer 16- und einer 8-Megapixel-Kamera und umfangreichen Features für Fotografen. Das Z11 ist mit 64 und 128 GByte Speicher für 449 respektive 599 Euro erhältlich. weiter

ZTEs Oberklasse-Smartphone Axon 7 für 450 Euro in Deutschland erhältlich

von Björn Greif

Das 5,5-Zoll-Gerät kann ab sofort bei Amazon vorbestellt werden. Es besitzt ein Unibody-Metallgehäuse und ein AMOLED-QHD-Display. Die weitere Ausstattung umfasst Qualcomms High-End-CPU Snapdragon 820, 4 GByte RAM, 64 GByte erweiterbaren Speicher, eine 20-Mepapixel-Kamera, HiRes-Audio und Android 6.0.1. weiter

ZTE stellt Oberklasse-Smartphone Axon 7 mit HiRes-Audio vor

von Björn Greif

Das 5,5-Zoll-Gerät besitzt ein Unibody-Metallgehäuse und ein AMOLED-QHD-Display. Die weitere Ausstattung umfasst Qualcomms High-End-CPU Snapdragon 820, 4 GByte RAM, 64 GByter erweiterbaren Speicher, eine 20-Mepapixel-Kamera und Android 6.0.1. Der Preis soll rund 450 Euro betragen. weiter

MWC: ZTE präsentiert Beamer-Tablet-Hybrid Spro Plus

von Björn Greif

Er vereint in einem 22,9 mal 15 mal 2,5 Zentimeter großen Gehäuse einen 500-Lumen-Projektor und einen 8,5-Zoll-QHD-Touchscreen. Die weitere Ausstattung umfasst Qualcomms Quad-Core-CPU Snapdragon 801, 3 GByte RAM, 32 oder 128 GByte erweiterbaren Speicher, Android 4.4 und optional LTE. Der Marktstart erfolgt im Sommer. weiter

MWC: ZTE präsentiert Mittelklasse-Smartphone Blade V7 mit Metallgehäuse

von Björn Greif

Das 5,2-Zoll-Gerät kommt mit einem Full-HD-Display, einer 1,3 GHz schnellen Octa-Core-CPU, 2 GByte RAM, 16 GByte Speicher, LTE und einer 13-Megapixel-Kamera. Es soll im Sommer für rund 250 Euro in den Handel kommen. Im Frühjahr wird zudem eine leicht abgespeckte Lite-Version erscheinen. weiter

ZTE kündigt Android-Smartphone Axon Mini mit Force-Touch-Display an

von Björn Greif

Der druckempfindliche 5,2-Zoll-Bildschirm kann mehrere Druckstufen unterscheiden und eröffnet so neue Bedienmöglichkeiten. Die weitere Ausstattung umfasst eine Quad-Core-CPU, 3 GByte RAM, 32 GByte erweiterbaren Speicher, LTE und eine 13-Megapixel-Kamera. Die UVP beträgt 389 Euro. weiter