Apple schließt Meltdown-Lücke in älteren Mac-OS-X-Versionen

von Stefan Beiersmann

OS X 10.11.6 und macOS 10.12.6 erhalten das Sicherheitsupdate 2018-001. Es schließt weitere Sicherheitslücken im Kernel und den Komponenten Audio und WLAN. Für macOS High Sierra steht ein Update auf die Version 10.13.3 zur Verfügung. weiter

macOS High Sierra: neue Passwortlücke entdeckt

von Stefan Beiersmann

Sie gibt unter Umständen den Zugriff auf gesperrte Einstellungen für den App Store preis. Ab Werk sind diese Einstellungen jedoch für angemeldete Nutzer frei zugänglich. Die aktuelle Beta von macOS High Sierra 10.13.3 enthält offenbar einen Fix für die Schwachstelle. weiter

Apple bestätigt: Meltdown und Spectre betreffen alle Macs und iOS-Geräte

von Stefan Beiersmann

Die aktuellen Versionen von iOS, macOS und tvOS enthalten bereits erste Fixes für Meltdown. Ein Update für Safari soll in den kommenden Tagen vor Angriffen auf die Spectre genannte Lücke schützen. Auf die Leistung des Browsers soll sich der Patch nicht oder nur geringfügig auswirken. weiter

Zero-Day-Leck erlaubt Root-Access auf macOS

von Martin Schindler

Das Leck soll seit mehreren Jahren bestehen und könnte auch in Open-Source-Komponenten vorhanden sein. Die Attacke erlaubt die Ausweitung von Rechten auf einem System bis hin zum Root-Zugriff. weiter

macOS High Sierra 10.13.2 stopft 22 Sicherheitslöcher

von Stefan Beiersmann

Sie stecken unter anderem im Kernel, im E-Mail-Programm und der Screen-Sharing-Funktion. Ein Angreifer kann unter Umständen einen Absturz des Betriebssystems auslösen oder Schadcode einschleusen. Die Fixes stehen auch für macOS 10.12 Sierra und OS X 10.11 El Capitan zur Verfügung. weiter

macOS High Sierra 10.13.1 reaktiviert Root-Lücke

von Stefan Beiersmann

Der vor wenigen Tagen veröffentlichte Sicherheitspatch, der eine schwere Sicherheitslücke schloss, wird durch das Update 10.13.1 unwirksam. Erst ein Reboot zeigt den Patch im App Store unter Updates wieder an. weiter

Mobile Geräte effizient absichern

von Thomas Joos

Malwarebytes bietet verschiedene Lösungen an, um mobile Geräte zu schützen. Dazu gehört auch die Android-App sowie ein Scanner für macOS. weiter

Parallels Desktop 13 jetzt kompatibel zu macOS High Sierra

von Anja Schmoll-Trautmann

Ab sofort ist Parallels Desktop 13 für Mac mit Update 1 vollständig kompatibel zu Apples aktuellsten Betriebssystem mac OS High Sierra. Zu den neuen Features der Version 13 zählen die vorkonfigurierte Touch Bar-Unterstützung, der Touch Bar Wizard, die Windows People Bar-Unterstützung, die Bild-in-Bild-Ansicht (Picture-in-Picture) oder der in der Business-Editon enthaltene Single Application Mode. weiter

macOS 10.13 High Sierra erscheint am 25. September

von Kai Schmerer

Das neue Desktop-Betriebssystem macOS 10.13 High Sierra führt mit APFS ein neues Dateisystem ein. Für die Installation des 64-Bit-Betriebssystems sind iMacs und Macbook Airs ab 2009 sowie alle Macs ab 2010 geeignet. weiter

VMware Fusion 10: Mac-Virtualisierungslösung mit Touch-Bar-Support

von Andreas Donath

Die Virtualisierungslösung VMware Fusion 10 für den Mac unterstützt wie die Konkurrenz von Parallels die Touch Bar des MacBook Pro und soll bessere Grafikleistungen bieten als die Vorversion Fusion 8.5. Die Pro-Version erlaubt REST-APIs die Fern- und Programmsteuerung von virtuellen Maschinen. weiter

Parallels Mac Management 6 für Microsoft SCCM verfügbar

von Stefan Beiersmann

Die Managementlösung erlaubt die Verwaltung von PCs und Macs unter einer einheitlichen Oberfläche. Neu ist eine Funktion für das Sperren und Löschen von Macs aus der Ferne. Auch die Überwachung von Macs und die Bereitstellung von Softwarepaketen wurden verbessert. weiter

macOS Sierra 10.12.6 bringt Fixes für 37 Sicherheitslücken

von Stefan Beiersmann

Einige der Schwachstellen stecken auch in den Vorgängerversionen Mac OS 10.11 und 10.10. Sie erhalten das Sicherheitsupdate 2017-003. Apple patcht auch die kritische WLAN-Lücke BroadPwn, die auch iOS und Android betrifft. weiter

macOS: Trojaner nutzt Messenger Signal für Diebstahl von Kontodaten

von Stefan Beiersmann

Es handelt sich um eine Variante der Banking-Malware OSX/Dok. Sie nimmt derzeit vor allem Nutzer in der Schweiz ins Visier. Die Aufgabe von Signal ist Check Point zufolge nicht eindeutig geklärt. Möglicherweise kommt der Messenger bei der Umgehung der Anmeldung in zwei Schritten zum Einsatz. weiter

Apple gibt erste öffentliche Beta von macOS High Sierra frei

von Stefan Beiersmann

Sie entspricht der zweiten Developer Beta. Nutzer erhalten Zugriff auf neue Funktionen wie die kommende Generation der Metal-API und High Efficiency Video Encoding. Apple bietet zudem den Umstieg auf das neue Apple Filesystem an. weiter

Little Snitch 4 bietet zahlreiche Verbesserungen

von Bernd Kling

Die persönliche Firewall für macOS überwacht ein- und ausgehende Verbindungen. Der Anwender kann mit regelbasierten Filteroptionen Verbindungsversuche von Programmen erlauben oder untersagen. Die neue Version kommt auch weniger technikaffinen Nutzern entgegen. weiter

MacRansom: Ransomware-as-a-Service für macOS verfügbar

von Stefan Beiersmann

MacRansom wird im Darknet angeboten. Es richtet sich an Cyberkriminelle ohne besondere technische Kenntnisse. Dementsprechend agiert auch die Ransomware. MacRansom kann lediglich 128 Dateien verschlüsseln. weiter

Apple lässt Support für 32-Bit-Anwendungen auslaufen

von Kai Schmerer

iOS 11 bietet keine Unterstützung für 32-Bit-Apps. Das kommende Desktop-Betriebssystem macOS High Sierra 10.13 führt solche Programme noch aus. Die Nachfolgeversion macOS 10.14 macht dann aber auch auf dem Mac Schluss mit 32-Bit. weiter

macOS High Sierra: Apple führt neues Dateisystem ein

von Stefan Beiersmann

Wichtigste Neuerung ist das Dateisystem Apple File System. Es bringt spezielle Funktionen für Flash-Laufwerke und unterstützt Cloning und Snapshots. Im Juni startet Apple ein öffentliches Betaprogramm für macOS High Sierra. weiter