Apple veröffentlicht macOS 10.14 Mojave

Das Update bringt einen Dunkelmodus und die Funktion Stapel. Sie soll den Desktop automatisch aufräumen. Nutzern stehen aber auch erstmals einige von iOS bekannte Apps unter macOS zur Verfügung.

Apple hat die jüngste Version seines Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. macOS 10.14 Mojave bringt zahlreiche Neuerungen, die das Unternehmen bereits im Juni auf seiner Entwicklerkonferenz gezeigt hatte. Dazu gehören der Dunkelmodus, Stapel sowie ein neu gestalteter Mac App Store. Neu sind auch die Desktop-Versionen von iOS-Apps wie Nachrichten, Aktien, Sprachmemos und Home.

Der Dunkelmodus, Menü- und Symbolleisten sowie die Hintergründe von Anwendungen dunkel einfärbt, soll Nutzern helfen, sich auf die Inhalte zu konzentrieren. „Aktiviere den Modus in den Systemeinstellungen unter „Allgemein“ und arbeite ohne Ablenkung in einer Umgebung, die aus jeder Sicht gut für die Augen ist“, heißt es auf der Apple-Website. Vor allem in Räumen mit wenig Beleuchtung soll der Dark Mode die Belastung der Augen reduzieren.

macOS 10.14 Mojave (Bild: Apple)Stapel wiederum sollen Ordnung auf den Desktop bringen. Die Funktion erlaubt es, zueinander passende Dateien in Gruppen zu sortieren. Dateien lassen sich zu diesem Zweck auch mit Metadaten wie beispielsweise einem Kundennamen versehen. Auch das Datum lässt sich als Sortierkriterium heranziehen. Ein Klick auf einen Stapel gibt dessen Inhalt preis und Zugriff auf die darin enthaltenen Dateien.

Überarbeitet wurde auch die Suchfunktion Finder. Sie zeigt nun passend zu jeder Datei auch deren Metadaten an. Nutzer können zudem auswählen, welche Metadaten berücksichtigt werden, um bei Fotos beispielsweise Blende und Belichtung zu überprüfen. Schnellaktionen wiederum ermöglichen es, Dateien im Vorschaubereich zu bearbeiten, ohne die zugehörige Anwendung zu öffnen. Es können beispielsweise Bilder gedreht oder Dateien in PDFs umgewandelt werden. Auch das Teilen von Dateien per Mail, Nachrichten oder AirDrop ist möglich.

Die Funktion Kamera-Übergabe bietet eine nahtlose Integration über Mac und iPhone hinweg. Ein mit einem iPhone in der Nähe aufgenommenes Foto erscheint künftig automatisch auf dem Mac. In Anwendungen wie Pages, Keynote, Numbers, Notes und Mail steht dafür die Import-Funktion zur Verfügung. Es ist aber auch möglich, mit dem Apple-Handy Dokumente zu scannen, die dann als PDF-Datei im Finder verfügbar sind.

macOS 10.14 Mojave: Aktien (Bild: Apple)Erstmals stehen für macOS auch Apps zur Verfügung, die ursprünglich für iOS entwickelt wurden. Dazu gehören die Apps Nachrichten, Aktien und Home für die Verwaltung von HomeKit-Geräten. Auch die App Sprachmemos ist nun auf dem Apple-Desktop erhältlich. Sie synchronisiert Inhalte zudem per iCloud mit iPhone und iPad.

Das neue Design des Mac App Store soll Nutzern helfen, die gewünschten Anwendungen zu finden. Dazu gehören von Apple zusammengestellte Empfehlungen sowie themenbezogene Tabs. macOS 10.14 Mojave soll aber auch Datenschutz und Sicherheit verbessern und Nutzern mehr Kontrolle über ihre Daten geben. Auch der Tracking-Schutz wurde überarbeitet.

macOS 10.14. Mojave bietet Apple als kostenlosen Upgrade über den Mac App Store an. Unterstützt werden MacBooks von Anfang 2015 oder neues, Macbooks Air, MacBooks Pro und iMacs von Anfang 2012 oder neuer, Macs Pro von Ende 2013 sowie Modelle von 2010 und 2012 mit Grafikkarten, die mit Metal kompatibel sind sowie der Mac Mini ab Ende 2012 und der iMac Pro von 2017.

ANZEIGE

Ihre letzte Verteidigungslinie gegen Ransomware

Was mehrstufige Speicherlösungen im Kampf gegen Ransomware im Detail bringen, erklärt dieses Whitepaper von Quantum. Jetzt kostenlos herunterladen!

Themenseiten: Apple, Betriebssystem, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple veröffentlicht macOS 10.14 Mojave

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *