Microsoft beschleunigt Chrome

von Bernd Kling

Nachdem es sich zum Wechsel auf Chromium als Unterbau seines Edge-Browsers entschieden hat, trägt Microsoft zur Open-Source-Entwicklung bei. Es will offenbar Vorteile seiner eigenen Rendering-Engine EdgeHTML mit einbringen. weiter

Edge mit Chromium-Unterbau: Microsoft plant Insider-Programm

von Bernd Kling

Eine online zugängliche Dokumentation lässt eine baldige Vorschauversion erwarten. Sie wird zunächst nur für 64-Bit-Versionen von Windows 10 verfügbar. Eine größere Anzahl von Microsoft-Mitarbeitern testet den kommenden Browser bereits intern. weiter

Edge auf Basis von Chromium zeigt sich in ersten Screenshots

von Kai Schmerer

Die Screenshots stammen von Edge mit Buildnummer 74.1.85.0, der auch einen Store für Erweiterungen enthält. Analog zu Google wird die Edge-Variante mit Canary bezeichnet. Die Bezeichnung Canary verwendet Google für eine Chrome-Version, die die neuesten Features zeigt. weiter

Microsoft Edge führt geheime Whitelist für Adobe-Flash-Code

von Stefan Beiersmann

Ein Sicherheitsforscher von Google findet Schwachstellen in der Liste mit insgesamt 58 Einträgen. Microsoft behebt die Fehler und streicht die Liste auf zwei Einträge zusammen. Facebook darf aber weiterhin die Click-to-Play-Richtlinie von Edge ohne Wissen des Nutzers umgehen. weiter

Chromium-Edge unterstützt Chrome-Erweiterungen

von Stefan Beiersmann

Laut einem Microsoft-Manager ist die Funktion zumindest für den neuen Edge-Browser geplant. Wie Microsoft den Support umsetzen will, ist nicht bekannt. Die alte Browser-Engine EdgeHTML unterstützt Microsoft indes weiterhin für UWP-Apps und PWAs aus dem Microsoft Store. weiter

Mozilla kritisiert Aus von EdgeHTML

von Bernd Kling

"Indem Microsoft Chromium einsetzt, überlässt es Google die Kontrolle eines sogar noch größeren Teils unseres Online-Lebens", so Mozilla-CEO Chris Beard. Der Firefox-Hersteller sieht sich in einer zunehmend wichtigen Rolle "mit dem einzigen unabhängigen Angebot". weiter

Edge: Microsoft wechselt angeblich zu Chromium

von Bernd Kling

Microsoft gibt demnach seine Browserengine EdgeHTML auf und setzt auf Chromiums HTML-Renderer Blink. Diesen setzen Marktführer Chrome und weitere Webbrowser ein - daher optimieren Entwickler ihre Webseiten für diesen Renderer. weiter

Oktober-Patchday: Microsoft schließt Zero-Day-Lücke in Windows

von Stefan Beiersmann

Hacker nutzen die Schwachstelle für zielgerichtete Angriffe im Mittleren Osten. Insgesamt schließt Microsoft 49 Sicherheitslücken, von denen 18 als kritisch gelten. Betroffen sind unter anderem die Browser Edge und Internet Explorer, Windows, Office und Exchange Server. weiter

Firefox und Edge erhalten Support für Googles Bildformat WebP

von Stefan Beiersmann

Edge zeigt WebP-Dateien ab sofort an. Voraussetzung ist allerdings das Oktober-Update für Windows 10. Mozilla setzt nun die 2016 ausgesetzte Arbeit an dem Format fort. Damit ist Apple Safari der einzige wichtige Browser, der sich weiterhin dem WebP-Format verweigert. weiter

August-Patchday: Microsoft stopft 60 Sicherheitslöcher

von Stefan Beiersmann

Betroffen sind Windows, Edge, Internet Explorer, Office und .NET. Zwei Schwachstellen werden bereits aktiv ausgenutzt. Für Windows 10 stehen zudem neue Builds mit weiteren nicht sicherheitsrelevanten Fehlerkorrekturen bereit. weiter

Anmeldung ohne Passwort: Microsoft Edge unterstützt neuen Standard WebAuthn

von Stefan Beiersmann

Hardwareschlüssel und biometrische Merkmale sollen künftig Passwörter bei der Anmeldung im Internet ablösen. WebAuthn funktioniert auch mit Windows Hello und akzeptiert eine für die Windows-Anmeldung hinterlegte PIN. Auch Google und Mozilla integrieren den Standard in ihre Browser. weiter

Mozilla: Google bremst Youtube-Videos in Firefox und Edge

von Stefan Beiersmann

Nur Chrome nutzt eine eigentliche überholte Programmierschnittstelle, die Youtube nach einem Redesign für eine optimale Performance voraussetzt. Google bietet Internet Explorer 11 ab Werk eine ältere Youtube-Version an, die das API nicht benötigt - nicht jedoch Firefox und Edge. weiter

Windows 10 öffnet Links in E-Mails künftig automatisch mit Edge

von Stefan Beiersmann

Microsoft testet diese Funktion ab sofort für das Herbst-Update Redstone 5. Sie soll allerdings nur für die Mail-App von Windows 10 gelten. Deren Nutzer müssen sich aber darauf einstellen, dass Windows Mail den von ihnen gewählten Standardbrowser missachtet. weiter

Google macht Sicherheitslücke in Microsoft Edge öffentlich

von Stefan Beiersmann

Die Zero-Day-Lücke erlaubt das Umgehen einer Sicherheitsfunktion. Sie soll das Ausführen von beliebigem Schadcode erschweren. Google weiß vor Offenlegung der Schwachstelle, dass Microsoft Googles 90-Tage-Frist um einen Monat verpassen wird. weiter

Februar-Patchday: Microsoft bringt neue Updates für Windows 10

von Stefan Beiersmann

Sie schließen Sicherheitslücken in diversen Windows-Komponenten, Office und den Browsern Edge und Internet Explorer. Auch SharePoint Enterprise Server und Project Server sind anfällig. Microsoft beseitigt aber auch nicht sicherheitsrelevante Fehler in Windows 10. weiter

Progressive Web Apps kommen auf Windows 10

von Martin Schindler

Technolgoien wie Service Worker, Fetch Networking oder Push-Notifications werden diese Anwendungen in der für das Frühjahr geplanten Version von Windows 10 möglich machen. Dadurch soll die Zahl verfügbarer Anwendungen im Microsoft Store steigen. weiter

Neue Vorabversion von Windows 10 verbessert Edge und Windows Shell

von Stefan Beiersmann

Das Build 17074 verteilt Microsoft an Teilnehmer des Insider Program. Edge bietet eine überarbeitete Leseansicht sowie ein neues Design für das Favoritenmenü. Zudem unterstützt Windows 10 nun Ruhezeiten, um Nutzern ein ungestörtes Arbeiten zu ermöglichen. weiter

Microsoft: Edge ist schneller, sicherer und stromsparender als Chrome

von Bernd Kling

Microsoft will seine mäßigen Anteile im Browsermarkt mit Werbevideos verbessern. Demnach ist Microsoft Edge bis zu 48 Prozent schneller als Chrome und blockiert 18 Prozent mehr Phishing-Sites. Gleichzeitig soll der Windows-10-Browser die Akkulaufzeit drastisch verlängern. weiter

Neue Vorabversion von Windows 10 bringt Timeline-Funktion

von Stefan Beiersmann

Das Produktivitätsfeature gibt einen Überblick über alle Aktivitäten eines Nutzers. Es lässt sich für jedes Konto aktivieren und deaktivieren. Weitere Neuerungen betreffen Edge, Cortana und die Windows-Einstellungen. weiter

Dezember-Patchday: Microsoft schließt 34 Sicherheitslücken

von Stefan Beiersmann

Sie stecken unter anderem in Edge und Internet Explorer sowie Office und Exchange Server. 20 Anfälligkeiten stuft Microsoft als kritisch ein. Außerdem steht ein Sicherheitsupdate für Adobe Flash Player zur Verfügung. weiter