Microsoft-Browser Edge für Android und iOS verfügbar

von Stefan Beiersmann

Die finale Version des Browsers unterstützt die Synchronisation von Passwörtern und Favoriten. Auch ein dunkles Design steht zur Verfügung. Zum Start ist der Browser allerdings nur in wenigen Ländern verfügbar – jedoch nicht hierzulande. Unter Android ist allerdings eine manuelle Installation möglich. weiter

Browser: Microsoft will privaten Modus automatisch starten

von Stefan Beiersmann

Einem Patentantrag zufolge erkennt der Browser bestimmte Inhalte wie Pornografie und wechselt anschließend in den privaten Modus. Es lassen sich aber auch eigene Kriterien für einen Wechsel definieren. Google besitzt bereits ein Patent für eine ähnliche Technik. weiter

Fall Creators Update: Smartphone lässt sich mit Windows 10 koppeln

von Stefan Beiersmann

Derzeit ist die Koppelungsfunktion auf Android-Smartphones beschränkt. Das Build 16251 verbessert aber auch den Browser Edge und korrigiert zahlreiche Fehler. Der Sprachassistent Cortana kann nun Windows herunterfahren und neu starten oder Benutzer abmelden. weiter

Flash Player: Adobe kündigt Ende des Supports für 2020 an

von Stefan Beiersmann

Auch die Verteilung von Flash Player endet 2020. Microsoft und Google entfernen das Plug-in bis dahin aus ihren Browsern. Mozilla beschränkt den Flash-Support von Firefox schon ab Ende 2018 auf das Extended Support Release. weiter

Microsoft stopft kritische Zero-Day-Lücke in Word

von Stefan Beiersmann

Weitere kritische Schwachstellen stecken in Edge, Internet Explorer, Office, Windows und .NET Framework. Außerdem sind Visual Studio für Mac und Silverlight fehlerhaft. Der April-Patchday markiert aber auch das Support-Ende für Windows Vista. weiter

Pwn2Own: Hacker demonstrieren Ausbruch aus VMware Workstation

von Stefan Beiersmann

Gleich zwei Teams meistern diese mit 100.000 Dollar belohnte Aufgabe. In einem Fall ist der Microsoft-Browser Edge der Ausgangspunkt. Darüber hinaus nutzen beide Teams Lücken im Windows-Kernel und Schwachstellen in VMware Workstation. weiter

Pwn2Own 2017: Hacker knacken Safari, Adobe Reader, Edge und Ubuntu Linux

von Stefan Beiersmann

Auch Adobe Flash Player, Mozilla Firefox, Windows und macOS sind Ziele von Angriffen der Hacker. Die höchste Belohnung geht in den ersten beiden Tagen an Tencent Security. Das Unternehmen schleust Schadcode in Edge ein und führt ihn außerhalb der Sandbox des Browsers aus. weiter

Doppel-Patchday: Microsoft veröffentlicht 18 Sicherheitsupdates

von Stefan Beiersmann

Allein in den Browsern Internet Explorer und Edge stecken insgesamt 44 kritische Anfälligkeiten. Weitere Fixes stehen für alle Windows-Versionen und auch alle Office-Versionen zur Verfügung. Es sind aber auch Nutzer von Exchange Server und Windows DVD Maker betroffen. weiter

Microsoft veröffentlicht Flash-Player-Update für IE und Edge

von Stefan Beiersmann

Es handelt sich um die bereits seit einer Woche von Adobe verteilten Fixes. Betroffen sind Nutzer von Internet Explorer 10 und 11 sowie des neuen Browsers Edge. Insgesamt 13 kritische Anfälligkeiten erlauben das Einschleusen und Ausführen von Schadcode. weiter

Creators Update: Microsoft stellt neue Funktionen für Edge vor

von Stefan Beiersmann

Die kommende Edge-Version erhält Tools zur Verwaltung von Browser-Tabs. Edge unterstützt aber auch das experimentelle JavaScript-API WebVR. Es erlaubt VR-Brillen verschiedener Hersteller den Zugriff auf Browserinhalte. Microsoft kündigt außerdem den Ausbau der Edge Extensions Platform an. weiter

Windows 10 Creators Update: Neues Build integriert E-Book Store

von Stefan Beiersmann

Als Reader-App nutzt Microsoft seinen Browser Edge. Der verfügt nun über einen E-Book-Hub, der auch PDF- und EPUB-Dateien unterstützt. Der E-Book-Store steht auf PCs und Smartphones zur Verfügung – anfänglich allerdings nur in den USA. weiter

Microsoft verteilt weitere Testversion von Windows 10 Creators Update

von Stefan Beiersmann

Das zweite Build innerhalb einer Woche bringt erneut viele neue Funktionen. Nutzer können nun ihre Arbeit an Cloud-Dokumenten auf einem PC beginnen und auf einem anderen fortsetzen. Das Build 15007 ist zudem das erste Build des Jahres für Windows 10 Mobile. weiter

Januar-Patchday: Microsoft stopft Sicherheitslöcher in Edge und Office

von Stefan Beiersmann

Von ihnen geht ein hohes Sicherheitsrisiko aus. Das gilt auch für eine Schwachstelle in Windows Vista, Server 2008, 7 und Server 2008 R2. Insgesamt bringt der erste Patchday des Jahres lediglich vier Bulletins. Ohne die Anfälligkeiten im Flash-Plug-in bleiben sogar nur drei Bugs in Microsoft-Produkten übrig. weiter

Microsoft schränkt Flash-Nutzung in Edge ein

von Stefan Beiersmann

Ab dem Creators-Update deaktiviert der Browser das Adobe-Plug-in automatisch. Nutzer können es aber bei Bedarf für einzelne Websites einschalten. Ähnlich wie Google Chrome macht auch Edge Ausnahmen für weltweit häufig besuchte Seiten. weiter

Microsoft patcht Zero-Day-Lücken in Edge, IE und Office

von Florian Kalenda

Von zehn Bulletins für Oktober sind fünf kritisch. Sie umfassen 49 Schwachstellen. Neben den Browsern und Office sind Windows selbst, Skype for Business und Adobes Flash Player anfällig. Erstmals erfolgt die Verteilung wie angekündigt über Patch-Rollups. weiter

Microsoft meldet 400 Millionen aktive Windows-10-Geräte

von Stefan Beiersmann

Das entspricht einem Zuwachs von 200 Millionen Geräten in nur sechs Monaten. Der Browser Edge erhält mit dem Redstone-2-Update eine neue Sicherheitsfunktion. Er kann künftig schädlichen Code in Containern isolieren und so dessen Verbreitung unterbinden. weiter

Chrome auf Surface Book: Google legt eigenen Test vor

von Florian Kalenda

Microsoft kam im Juni mit Edge auf 7:22 Stunden, mit Chrome 46 auf nur 4:19 Stunden im Videostreaming. Google misst nun mit Chrome 46 gleich 8:27 Stunden, mit Chrome 53 sogar 10:39 Stunden. Gemessen wurde jeweils HD-Videostreaming auf einem Surface Book. weiter