ARM setzt Geschäftsbeziehung mit Huawei fort

von Stefan Beiersmann

Die Ankündigung gilt für Chips auf Basis der ARM-v8-A-Architektur sowie deren Nachfolger. ARMs Rechtsabteilung stellt den britischen Ursprung der Technologien fest. Damit fallen sie nicht unter das US-Handelsembargo. weiter

Safe Browsing: Apple rechtfertig Zusammenarbeit mit Tencent

von Stefan Beiersmann

Tencent ersetzt Google als Safe-Browsing-Anbieter in China. Das Unternehmen erhält IP-Adressen der Nutzer, aber keine URLs besuchter Websites. Apple weist darauf hin, dass sich die Safe-Browsing-Funktion in den Safari-Einstellungen abschalten lässt. weiter

Doch Installation der Play Services auf Huawei Mate 30 möglich

von Stefan Beiersmann

Ein Entwickler nutzt offenbar ein MDM-Tool, um das Google Services Framework ohne Root-Rechte einzurichten. Der Vorgang dauert nur wenige Minuten und benötigt kaum Vorkenntnisse. Das MDM-Tool kann aber auch als Einfallstor für Malware missbraucht werden. weiter

IDC: Smartphonemarkt schrumpft 2,3 Prozent im zweiten Quartal

von Stefan Beiersmann

Die größten Rückgänge ermitteln die Marktforscher in den USA und China. Die Einbußen fallen jedoch geringer aus als in den Vorquartalen und deuten auf eine Entspannung hin. Apple erzielt das mit Abstand größte Minus der Top-5-Anbieter. weiter

US-Präsident Trump kündigt Ende des Embargos gegen Huawei an

von Stefan Beiersmann

US-Firmen dürfen nicht näher benannte Produkte wieder an Huawei liefern. Es geht um solche Technologien, die kein großes Problem für den nationalen Notstand darstellen. Nähere Angaben bleibt der US-Präsident derzeit noch schuldig. weiter

Bericht: US-Konzerne umgehen Huawei-Sanktionen

von Bernd Kling

Chiphersteller wie Intel und Micron vermeiden die Kennzeichnung von Waren als "hergestellt in den USA". Voraussetzung dafür ist, dass die Produkte in anderen Ländern gefertigt wurden und auch kein Support aus den Vereinigten Staaten erfolgt. weiter

Trotz US-Embargo: Huawei steigert Smartphone-Absatz deutlich

von Stefan Beiersmann

Bis Ende Mai finden 100 Millionen Huawei-Smartphones einen Käufer. Das Unternehmen verkürzt den Zeitraum für diesen Meilenstein um 25 Prozent. Im April und Mai steigt der durchschnittliche tägliche Smartphoneabsatz sogar gegenüber den ersten drei Monaten des Jahres. weiter