Netzwerk-Management

Samsung liefert 5G-Infrastruktur an Verizon

von Dr. Jakob Jung

Der südkoreanische Technologieriese Samsung hat einen Vertrag über die Lieferung von Netzwerkausrüstung für 5G-Technologie mit dem US-Carrier Verizon abgeschlossen. weiter

Netzwerksichtbarkeit ist Top-Priorität

von Dr. Jakob Jung

Entscheider haben erkannt, dass mobiles Arbeiten in Deutschland angemessene Sicherheit erfordert, wie eine Studie von Infoblox dokumentiert. An einigen Punkten muss noch gearbeitet werden. weiter

HPE Aruba stellt Cloud-Native-Plattform für das Intelligent Edge vor

von Stefan Beiersmann

Sie soll Daten analysieren und helfen, Probleme automatisch zu erkennen und zu beseitigen. Im Kundeneinsatz spricht Aruba von einer Reduzierung der Problemlösungszeit von fast 90 Prozent. Die Aruba ESP genannte Plattform ist auch über HPE Greenlake erhältlich. weiter

Cloudflares DNS-Service besteht Datenschutzprüfung

von Stefan Beiersmann

Die Prüfung führt die Beratungsgesellschaft KPMG durch. Sie stellt nur geringfügige Abweichungen von Cloudflares Datenschutzversprechen fest. Nahezu alle Daten des DNS-Diensts 1.1.1.1 werden anonymisiert und nach wenigen Stunden gelöscht. weiter

EU warnt vor staatlichen Hackerangriffen auf 5G-Netzwerke

von Stefan Beiersmann

Die Zunahme von softwarebasierten Netzwerkkomponenten erhöht das Risiko von Sicherheitslücken. Die EU kritisiert aber auch mögliche Abhängigkeiten von einzelnen Lieferanten. Der Name Huawei fällt in dem von der EU-Kommission und der Cybersicherheitsbehörde erstellten Bericht nicht. weiter

Wi-Fi Alliance zertifiziert erste Geräte für neuen WLAN-Standard

von Stefan Beiersmann

Hinter dem Logo für Wi-Fi Certified 6 verbirgt sich der Standard IEEE 802.11ax. Er bietet viermal mehr Kapazität als sein Vorgänger. Davon sollen Nutzer in "anspruchsvollen" Umgebungen, aber auch das Smart Home und das Internet der Dinge profitieren. weiter

ICANN fordert rasche Umstellung auf „sicheres“ Domain Name System

von Stefan Beiersmann

Vor allem DNS-Hijacking-Angriffe sind eine Bedrohung für die DNS-Infrastruktur und das Vertrauen in das Internet. DNSSEC soll diese Angriffe durch eine digitale Signatur für Domains verhindern. Weltweit liegt der Anteil der Sicherheitserweiterungen für DNS jedoch erst bei mageren 19,23 Prozent. weiter

Google-Traffic über nigerianischen ISP umgeleitet

von Stefan Beiersmann

Das Unternehmen beansprucht vorübergehend IP-Adressen, die eigentlich Google gehören. Als Folge leiten ISPs weltweit für Google bestimmten Datenverkehr nach Nigeria um. Der Vorfall dauert allerdings nur rund 74 Minuten. weiter

HPE Aruba stellt neue KI-basierte Netzwerklösung vor

von Martin Schindler

NetInsight überwacht mobile Geräte und IoT-Endpoints in Unternehmen und soll mit Hilfe von künstlicher Intelligenz die Aktivitäten im Unternehmensnetz besser erkkennen und so für eine durchgängige Erfahrung der Nutzer sorgen. weiter

Extreme Networks: Integration steht auf der Tagesordnung

von Ariane Rüdiger

Neben HPE und Marktführer Cisco möchte sich Extreme Networks dauerhaft im Markt für Unternehmensvernetzung als dritte wichtige Kraft verankern. Eine über Jahre konsequent verfolgte Übernahmestrategie hat den Weg dafür geebnet. weiter

Software-Defined Networking: Sonata-API bringt Anwendern mehr Kontrolle

von Peter Marwan

Das vom Metro Ethernet Forum entwickelte LSO Sonata SDK steht seit Oktober zur Verfügung. Zusammen mit dem LSO Presto SDK soll es Firmenkunden von Netzwerkbetreibern die einfache Verwaltung gebuchter SDN-Dienste über mehrere Carrier und Technologien hinweg erlauben. Ein erster Proof-of-Concept liegt jetzt vor. weiter

Colt expandiert nach Nordamerika

von Peter Marwan

Das Colt IQ Network verbindet nun 13 wichtige Wirtschaftszentren in den USA und Kanada mit Deutschland. Bereits bisher ist es in vielen Städten und Rechenzentren in Europa, Amerika und Asien verfügbar. Zusätzlich erhöht Colt die Bandbreite mehrerer transatlantischer und transpazifischer Verbindungen auf 100 GBit/s. weiter

Wie sich Big Data und SDN gegenseitig unterstützen

von Peter Marwan

Die Erfassung und Auswertung großer Datenmengen - möglichst in Echtzeit - ist immer öfter die treibende Kraft hinter neuen Angeboten und Geschäftsmodellen. Wer damit plant, sollte jedoch auch die sich daraus an das Netzwerk ergebenden Anforderungen bedenken. weiter