Google und Verizon unterbreiten Vorschlag zur Netzneutralität

von Marguerite Reardon, Stefan Beiersmann und Tom Krazit

Sie wollen eine Diskriminierung legaler Dienste verbieten. Bei Verstößen soll die FCC Bußgelder von bis zu 2 Millionen Dollar verhängen können. Der Vorschlag gilt nur für Internetzugänge über das Festnetz und nicht für das mobile Internet. weiter

Cisco baut Android-Tablet

von Florian Kalenda und Marguerite Reardon

Zielgruppe des Modells "Cius" sind Geschäftskunden. Sie können den Rechner für Videokonferenzen nutzen. Eine HD-Kamera ist vorderseitig eingebaut. Das Gewicht soll unter 500 Gramm liegen, der Akku acht Stunden halten. weiter

Cisco: Video-Streams überholen P2P-Traffic

von Anita Klingler und Marguerite Reardon

Allerdings geht die Peer-to-Peer-Kommunikation nicht zurück. Sie wächst nur langsamer als andere Dienste. 2014 werden Videos über 90 Prozent des gesamten Internet-Contents ausmachen. weiter

Nokia und Opera stellen sich im Streit um Flash auf Adobes Seite

von Marguerite Reardon und Stefan Beiersmann

Beide Unternehmen wollen Flash Player 10.1 unterstützen. Opera-Gründer Jon von Tetzchner befürwortet keine andere proprietäre Technologie im Internet. Apple lehnt Flash für iPhone, iPod Touch und iPad als unsicher und instabil ab. weiter

Yahoo und Nokia weiten Zusammenarbeit aus

von Marguerite Reardon und Stefan Beiersmann

Der finnische Handyhersteller integriert E-Mail und Instant Messaging von Yahoo in seine Ovi-Plattform. Er erhofft sich davon eine Stärkung seiner Position im US-Markt. Yahoo erhält im Gegenzug Zugriff auf Nokias Kartendienste. weiter

T-Mobile USA will LTE-Netz anmieten

von Florian Kalenda und Marguerite Reardon

Die Telekom spricht mit Harvester Capital. Das Private-Equity-Unternehmen will bis 2015 den Großteil der USA mit LTE versorgen. Die Marktführer Verizon Wireless und AT&T bauen eigene LTE-Netze. weiter

IMS Research: Zersplitterung verlangsamt Androids Wachstum

von Jan Kaden und Marguerite Reardon

Aktuell sind vier inkompatible Versionen des mobilen Google-Betriebssystems auf dem Markt. Gleichzeitig ist die Installationsbasis relativ klein. Das könnte die Plattform nach Ansicht der Analysten für Entwickler uninteressant machen. weiter

Markt für mobile Apps wächst bis 2012 auf 17,5 Milliarden Dollar

von Marguerite Reardon und Stefan Beiersmann

Ende vergangenen Jahres betrug sein Umfang noch 4 Milliarden Dollar. Die Zahl der Downloads steigt in diesem Zeitraum von 7 auf 50 Milliarden. Eine zunehmende Verbreitung von Mobilfunk-Datenverträgen stützt das Wachstum. weiter

Cisco bringt Router CRS-3 für große ISPs

von Florian Kalenda und Marguerite Reardon

Dem Hersteller zufolge wird er "das Internet für immer verändern". Der Vorgänger CRS-1 datiert von 2004. Das neue Modell schafft 332 TBit/s - das ist zwölfmal mehr Datendurchsatz. weiter

Bericht: Telekom erwägt Börsengang von T-Mobile USA

von Marguerite Reardon und Markus Pytlik

Vertreter des Telekommunikationskonzerns haben bereits erste Gespräche mit Banken geführt. Laut Wall Street Journal ist auch eine Abspaltung der Mobilfunktochter denkbar. Eine Entscheidung soll in den kommenden Monaten fallen. weiter

IDC-Prognose: Android überholt bis 2013 iPhone OS und Blackberry OS

von Marguerite Reardon und Stefan Beiersmann

Weltweit erreicht das Google-Betriebssystem voraussichtlich den zweiten Platz hinter Symbian. In den USA soll es in vier Jahren Apple hinter sich lassen. Androids Vorteil ist, dass es auf der Hardware vieler Handyhersteller läuft. weiter

Nokia fordert Google mit Gratisnavigation heraus

von Florian Kalenda und Marguerite Reardon

Ab heute gilt das Angebot zunächst für zehn Handymodelle mit GPS. Weitere sollen folgen. Sogar Stadtführer sind kostenlos. Ab März kommen alle Nokia-GPS-Handys mit vorinstallierter Software und Karten. weiter

US-Bundesrichter zweifelt an Autorität der FCC

von Florian Kalenda und Marguerite Reardon

Die Behörde hatte keine gesetzliche Grundlage, als sie Comcast 2008 die Drosselung von Bittorrent untersagte. Der anstehende Prozess scheint entschieden. Der Richter: "Man kann nicht eine unkontrollierte Kommission herumziehen und Gutes tun lassen." weiter