Mozilla beendet Test-Pilot-Programm für Firefox

Am Konzept, Neuerungen mithilfe von Nutzern zu entwickeln, will Mozilla jedoch festhalten. Wie künftig die Beteiligung aussehen soll, lässt es jedoch offen. Vorhandene Experimente stehen Nutzern weiterhin als Erweiterungen für Firefox zur Verfügung.

Mozilla hat das Ende des vor drei Jahren gestarteten Test-Pilot-Programms für seinen Browser Firefox angekündigt. Entwickler stellten Nutzern darüber mögliche neue Firefox-Funktionen zur Verfügung, die sie testen und bewerten konnten. Ziel war es, „den Elan und das Engagement unserer leidenschaftlichen User in die Entwicklung einzubinden“. Laut John Gruen, Produktmanager für Firefox Test Pilot, werden das Test-Pilot-Add-on sowie die zugehörige Website am 22. Januar abgeschaltet. An dem Konzept, Nutzer an der Entwicklung neuer Funktionen zu beteiligen, will Mozilla jedoch festhalten.

Firefox Test Pilot (Bild: Mozilla)Test Pilot sei eine Möglichkeit gewesen, frühe Prototypen und experimentelle Produkte zu veröffentlichen, die noch nicht bereit „für eine breite Markteinführung waren“, schreibt Mozilla in einem Blogeintrag. „Mithilfe von Test Pilot konnten wir schnell Änderungen vornehmen, mutige neue Dinge ausprobieren und Produkte entwickeln, die unsere User begeistert aufgenommen haben.“

Als Beispiele nennt Mozilla den Activity Stream oder auch den Facebook-Container, der anfänglich noch ein Multi-Account-Container war. Aber auch Funktionen wie Send für einen einfachen Datenaustausch oder Lockbox für die Übertragung von Firefox-Passwörtern auf iOS-Geräte seien aus Test-Pilot-Experimenten hervorgegangen.

„Das Test-Pilot-Programm hat besser funktioniert, als wir es uns je hätten vorstellen können. Durch dieses Programm sind wir jetzt in einer günstigeren Position: Wir können das Wissen, das wir aus der Zusammenarbeit mit kleinen Gruppen gewonnen haben, nutzen, um die Vorteile einer schnellen Iteration zu verbreiten, mutige (aber sichere) Risiken einzugehen und den User in den Mittelpunkt zu stellen“, beschreibt Mozilla nun das neue Konzept.

Wie sich Nutzer künftig konkret in die Entwicklung neuer Funktionen einbringen können, lässt Mozilla derzeit noch offen und verweist auf kommende Ankündigungen in seinem Presseblog. Vorhandene Experimente und Funktionen aus dem Test-Pilot-Programm sollen weiterhin über Mozillas Add-on-Website verfügbar sein. Einen Einblick in mögliche Neuerungen für Firefox soll zudem die Mozilla-Labs-Seite bieten, die über Experimente in den Bereichen Spracherkennung, Internet der Dinge und Augmented Reality beziehungsweise Virtual Reality informiert.

HIGHLIGHT

Die drei wichtigsten Faktoren bei der Modernisierung von SAN

In diesem E-Book erläutert NetApp die drei wichtigsten Faktoren bei der Modernisierung von SAN: Performance, vereinfachte Prozesse und eine zukunftssichere Architektur, die erweitert werden und dadurch auch künftige Anforderungen erfüllen kann. Jetzt herunterladen!

Themenseiten: Anwendungsentwicklung, Browser, Firefox, Mozilla

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mozilla beendet Test-Pilot-Programm für Firefox

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *