Samsung One UI: Optische Veränderungen im Vergleich zu Samsung Experience

Mit Android 9 Pie integriert Samsung eine neue Oberfläche. Statt Samsung Experience kommt nun One UI zum Einsatz. Der Bildvergleich zeigt, wo die Unterschiede liegen.

Die neue Oberfläche One UI löst das bisherige Samsung Experience ab. Die wesentlichen Neuerungen betreffen die Optik und leichter erreichbare Feedback-Schalter. Damit soll die Bedienung bei größeren Displays ergonomischer werden.

Zudem bietet Samsung eine neue Gestensteuerung, die sich jedoch an der von Android 9 Pie anlehnt. Die wesentlichen Unterschiede zeigen sich in den Bereichen: Sperrbildschirm, Startseite, Multitaskingansicht, Einstellungen und Schnelleinstellungen. Last but not least dürfte für viele der neue Nachtmodus von besonderem Interesse sein.

1. Sperrbildschirm (links: OneUI, rechts: Samsung Experience)

One UI versus Samsung Experience: Sperrbildschirm (Bild: ZDNet.de)

2. Startbildschirm

One UI vs. Samsung Experience: Startbildschirm (Bild: ZDNet.de)

3. App-Ansicht

One UI vs. Experience: App-Drawer (Bild: ZDNet.de)

4. Benachrichtigungen

One UI vs. Experience: Benachrichtigungen (Bild: ZDNet.de)

5. Multitasking

One UI vs. Experience: Multitasking (Bild: ZDNet.de)

6. Einstellungen

One UI vs. Experience: Einstellungen (Bild: ZDNet.de)

7. Einstellungen – Telefoninfo

One UI vs. Experience: Telefoninfo(Bild: ZDNet.de)

8. Einstellungen – Telefoninfo – Softwareinformationen

One UI vs. Experience: Softwareinformationen (Bild: ZDNet.de)

9. Schnelleinstellungen

One UI vs. Experience: Schnelleinstellungen (Bild: ZDNet.de)

10. Nachtmodus

One UI: Nachtmodus (Bild: ZDNet.de)

Themenseiten: Android, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Samsung One UI: Optische Veränderungen im Vergleich zu Samsung Experience

Kommentar hinzufügen
  • Am 28. Dezember 2018 um 23:44 von The Bogumil

    Oh wie geil. Im Endeffekt hat sich kaum etwas geändert. Symbole, die für Experience für viel Geld entwickelt wurden, wurden nun für noch mehr Geld und viel Tamtam erneut angepasst. Ich war schon beim Umstieg von Android 7 auf die 8 absolut enttäuscht, dass sich in den über 1GB Update nicht mehr verbirgt… Ich werde Anfang 2019 sicher wieder enttäuscht, wenn das Android 9 auf mein Telefon will…. Ach ja, wenn ich noch an das Update denke – erst Mal Vodafone, dann der Rest, ach ne, Update zurückgezogen, ein Jammer. Ich weiß es nicht mehr, glaube aber erst im März dran gewesen zu sein.

  • Am 17. Oktober 2019 um 13:33 von bruce

    Ich hab das Onu-UI auf mein Samsung Tab S3 bekommen und es ist zum kotzen! Ich hab mich telefonsich bei Samsung beschwert, aber es gibt keinen Schritt zurück!

    1: Der Split-Screen (Multitasking) lässt sich nicht mehr über Tasten (Hardware) sondern nur noch über ein Popup-Menu über die zu teilende App starten! Wie kacke ist das bitte, man macht kaum mehr gebrauch vom SplitScreen, weil der so umständlich zu starten ist. (Lösung: Im AppStore Splitscreen suchen)

    2: die Anordnung (siehe Punkt 5. Multitasking) ist nun fix und kann nicht mehr geändert werden. Es gibt auch keine Einstellungsmöglichkeiten mehr, überhaupt keine.

    3: Punkt 6,7,8 Einstellungen sind anders, aber Danke fürs umstrukturieren, jetzt findet man keine Anleitung mehr im Internet, die eine Einstlelung erklärt – weil sie niemand mehr findet. Ich wollte die Pin der SIM-Karte ändern, bitte schön, ihr werdet nicht im inet fündig werden.

    4: Kindermodus!!! Was zum Teufel hat sich Samsung dabei gedacht? Der Kindermodus ist weg!! Nicht mehr in den Aps-Ordner zu finden, suchen geht auch nicht! Über die Playstore installieren/deinstallieren geht auch nicht! Weil, der Kindermodus jetzt NUR noch über das Notification-Menu zu erreichen ist!

    5. Sperrbildschirm: die Pin-Eingabe ist nur noch halb so hoch wie der Bildschirm?! WARUM? Und wieso lässt sich das nicht einstellen?

    Ich will alles wieder rückgängig haben, aber Samsung verneint das!

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.