Samsung TVs ermöglichen Zugriff auf PCs, Tablets und Smartphones

Mit dem Remote Access Feature will Samsung seine zukünftigen TV-Modelle ausstatten. Die Verbindung wird durch die selbstentwickelte Sicherheitslösung Samsung Knox geschützt.

Samsung hat mit Remote Access ein neues Feature für seine 2019er TV-Linie angekündigt. Die Fernzugriffsfunktion ermöglicht eine drahtlose Verbindung mit PCs, Tablets und Smartphones – so können Anwender kompatible Programme und Anwendungen über ihren Samsung Smart TV fernbedienen.

Samsung stellt Remote Access für seine 2019er TV-Linie vor (Bild: Samsung)

Mit Remote Access können Eingabegeräte, einschließlich Tastaturen, an einen Samsung Smart TV angeschlossen werden, was es dem Benutzer erleichtert, seine Bildschirminhalte zu steuern. Ohne einen separaten HDMI-Kabelanschluss können Benutzer über den Fernseher aus der Ferne zum Beispiel auf einen PC zugreifen, um verschiedene Aufgaben zu erledigen, wie im Internet surfen oder Spiele vom Bildschirm ihres Fernsehers aus mit einer angeschlossenen Tastatur und Maus spielen.

Darüber hinaus kann auf webbrowsergestützten Cloud Office Diensten über Remote Access zugegriffen werden, sodass Benutzer nun von ihren Smart TVs aus auf Dateien zugreifen und an Dokumenten arbeiten können.

Samsung Smart TV: Remote Access (Bild: Samsung)

„Samsung hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine intuitive und komfortable Benutzerführung für die Verbraucher zu schaffen. Mit Remote Access können Verbraucher problemlos auf verschiedene Programme, Apps und Cloud-Services zugreifen, die auf mehreren angeschlossenen Geräten direkt über ihren Fernsehbildschirm installiert sind“, sagt Hyogun Lee, Executive Vice President of Visual Display Business bei Samsung Electronics. „Wir werden weiterhin mit unseren Partnern zusammenarbeiten, um die Kompatibilität von Remote Access zu erweitern und unseren Nutzern mehr Dienstleistungen anzubieten.“

Remote Access ist außerdem kompatibel zu VMware Horizon, einer Virtual Desktop Infrastructure (VDI)-Lösung, die Samsung und sein Partner VMware, den Verbrauchern zur Verfügung stellen.

Bleiben Sie in Kontakt mit ZDNet.de

 

ZDNet-Newsletter

Täglich alle relevanten Nachrichten frei Haus.

Jetzt anmelden!

 

„Samsung und VMware teilen die Leidenschaft, den Mitarbeitern zu helfen, so produktiv wie möglich zu sein. Wir bauen unsere Partnerschaft weiter aus, sodass diejenigen, die aus der Ferne arbeiten, eine nahtlose Erfahrung beim Zugriff auf virtuelle Desktops, Anwendungen und Online-Dienste von ihren bevorzugten Samsung-Geräten aus haben – einschließlich eines Samsung Smart TV“, sagte Shankar Iyer, Senior Vice President und General Manager, End User Computing bei VMware.

Um Sicherheitsbedenken im Zusammenhang mit drahtloser Konnektivität und Cloud Services zu begegnen, hat Samsung seine proprietäre Knox-Sicherheitstechnologie in seine Remote Access-Funktionen integriert. Knox ist seit 2015 in Samsungs Smart TV-Linie integriert und wird durch regelmäßige Firmware-Updates für einen kontinuierlichen Schutz unterstützt. Knox wurde von Common Criteria für seine Sicherheitsleistung zertifiziert und ist die einzige Sicherheitslösung in der TV-Branche, die diese Zertifizierung bislang erhalten hat.

Weitere Details der Lösung hat Samsung bislang nicht verraten. Möglicherweise wird es auf der CES, die am 8. Januar 2019 in Las Vegas beginnt, dazu mehr Informationen mitteilen.

HIGHLIGHT

Report: State of Digital Transformation EMEA 2019

Zu den größten Hürden der digitalen Transformation zählen der mobile Zugriff auf Unternehmensdaten und Anwendungen, die Nutzung unsicherer Netzwerke und nicht verwalteter Geräte. Das geht aus dem Report „State of Digital Transformation EMEA 2019“ von Zscaler hervor. Jetzt den vollständigen Report herunterladen!

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung TVs ermöglichen Zugriff auf PCs, Tablets und Smartphones

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *