Galaxy S9+: Kamera gewinnt DxOMark-Test

Laut DxOMark erreicht das Galaxy S9+ beim Kameratest mit 104 Punkten einen neuen Bestwert. Die Qualität bei Videoaufnahmen bewerten die Tester mit 91 Punkten. In diesem Bereich schneidet das Google Pixel 2 besser ab.

Das Galaxy S9+ erreicht beim DxOMark-Test mit einer Gesamtpunktzahl von 99 einen neuen Bestwert unter allen getesteten Smartphones. Allerdings ist es damit nur einen Punkt besser als das Google Pixel 2. Das iPhone X erreicht mit 97 Punkten Rang 3.

Während das Galaxy S9+ bei der Aufnahme von Fotos und einer Punktzahl von 104 ebenfalls einen neuen Bestwert erzielt, kommt es im Videobereich „nur“ auf 91 Punkte und rangiert damit hinter dem Pixel 2, das einen Wert von 96 erreicht. Gegenüber dem iPhone X stufen die Tester die Leistungen des Samsung-Smartphones sowohl bei Fotoaufnahmen als auch im Videobereich höher ein.

Für den Test der Kamera erfassen und bewerten die DxOMark-Ingenieure über 1500 Testbilder und mehr als 2 Stunden Video sowohl in kontrollierten Laborumgebungen als auch in natürlichen Innen- und Außenaufnahmen mit den Standardeinstellungen der Kamera.

DxOMark: Ergebnis für Galaxy S9+ (Bild: DxOMark)

Galaxy S9+: Fotoqualität guten Lichtverhältnissen

Die Kamera des Galaxy S9+ liefert laut DxOMark hervorragende Ergebnisse bei gutem Licht und sonnigen Bedingungen. Die Farben seien hell und lebhaft und die Belichtung gut, mit einem sehr großen Dynamikumfang. Samsung habe auch eine sehr gute Balance zwischen Rauschunterdrückung und Detailtreue gefunden. Die Detailgenauigkeit sei zwar nicht optimal, aber feine Texturen würden immer noch schön wiedergegeben und das Bildrauschmanagement sei hervorragend, mit einer sehr begrenzten Körnung bei blauem Himmel und anderen Bereichen mit schlichter Farbe.

Der Autofokus ist laut DxOMark nicht der schnellste, aber er ist mehr als schnell genug, um für keinen Benutzer ein Problem zu sein. Er arbeite zuverlässig und liefere im Allgemeinen wiederholbare Ergebnisse, obwohl unter den Hunderten von Beispielbildern, die während des Tests aufgenommen wurden, die Tester gelegentlich ein unscharfes Bild gefunden haben.

Demzufolge kommen die Tester zu dem Ergebnis, dass die Kamera des Galaxy S9+ keine gravierenden Schwächen aufweist, kritisieren aber dennoch einen Punkt: Artefakte. Hell leuchtende Bilder zeigten violette Ränder an kontrastreichen Übergängen und ziemlich auffällige Halos. Die Ecken seien auch etwas weicher als die Mitte es zeigten sich auch leichte blaue oder rosa Farbstiche in hellem Licht. Insgesamt sprechen die Tester in diesem Zusammenhang jedoch nur von geringfügigen Problemen und bezeichnen die Kamera im Galaxy S9+ als „einen hervorragender Helllicht-Performer“.

Galaxy S9+: Fotoaufnahme in dunkler Umgebung

Ebenso beeindruckend sei die Leistung des Galaxy S9+ unter schwachen Lichtbedingungen. Hier reduziere sich allerdings die Detailgenauigkeit, da die Kamera die Empfindlichkeit erhöhen und/oder die Multi-Frame-Stacking-Technologie verwenden muss, um sich an niedrigere Lichtverhältnisse anzupassen. Insgesamt bietet die Kamera jedoch ein ausgezeichnetes Gleichgewicht zwischen Rauschen und Details über alle Lichtverhältnisse hinweg. Die Belichtung ist auch bei sehr schwachem Licht gut. Nur bei der dunkelsten Testszene mit 1 Lux verzeichnen die Tester eine leichte Unterbelichtung, wobei dies auch bei bei den meisten direkten Konkurrenten zu beobachten sei.

Auch bei Aufnahmen mit LED-Blitz liefere die Kamera eine gute Belichtung und den gleichen guten Detail-/Rauschabgleich wie bei Bildern, die ohne Blitz aufgenommen wurden. Auch der automatische Weißabgleich funktioniere sehr gut. Kritikwürdig finden die Tester die Tendenz der Kamera, einen Rote-Augen-Effekt zu erzeugen, wenn bei Portraitaufnahmen der Blitz verwendet wird.

DxOMark: Galaxy S9+ Zoom (Screenshot: ZDNet.de)

Zoom

Mit einem ähnlichen Dual-Kamera-Setup wie das bisherige Spitzenmodell in der Zoom-Kategorie, dem Galaxy Note 8, war es für die Tester wenig überraschen, dass das neue Samsung-Modell hervorragende Ergebnisse beim Zoomen erzielt. Auflösung und Detailgenauigkeit seien bis zu einem 4-fachen Zoomfaktor beeindruckend. Darüber hinaus seien die Zoom-Bilder des Samsung deutlich sauberer als die der direkten Konkurrenten. So zeige das S9+ bei einem 4-fachen Zoomfaktor weniger Artefakte und geringeres Rauschen sowie eine bessere Detailgenauigkeit als das iPhone X. Das Google Pixel 2 funktioniere zwar hervorragend für eine Einlinsenkamera, aber ohne ein dediziertes Teleobjektiv könne es nicht mit den Modellen von Samsung und Apple mithalten, so die Tester.

DxOMark: Galaxy S9+ (Bild: DxOMark)

Bildrauschen

Mit 79 Punkten erreicht das Samsung Galaxy S9+ die beste Bewertung in Sachen Bildrauschen aller bisher von DxOMark getesteten Smartphones. Es liefere bei hellem Licht deutlich sauberere und glattere Bilder als die Pendants von Apple und Google. Diesen Vorteil beim Rauschverhalten behält das S9+ über alle Lichtstärken hinweg bei, wobei die Tester besonders bei schwachen Lichtverhältnissen die Qualität loben. Sowohl das iPhone X als auch das Google Pixel 2 erfassten deutlich körnigere Bilder in diesem Szenario.

Bokeh

Auch im Portrait- respektive Bokeh-Modus überzeugt die Kamera des Galaxy S9+ die DxOMark-Tester. Im Gegensatz zu einigen seiner Konkurrenten zeigten die Portrait-Aufnahmen des Samsung angenehme Unschärfe mit weichen Übergängen, die sich auch bis in den Vordergrund der Szene erstreckten. Auf der anderen Seite seien einige Segmentierungsartefakte oft um feinere Elemente des Vordergrundthemas herum sichtbar, und es kommt zu einem starken Detailverlust bei Innen- und Schwachlichtbedingungen.

Videoaufnahmen

Anders als bei Standbildern sei das S9+ nicht die Nummer eins bei Videos. Dennoch liefere das Smartphone insgesamt ein sehr gutes Gesamtergebnis. Überzeugend seien vor allem die hellen und lebendigen Farben, womit das S9+ die Spitze in dieser Kategorie belege. Auch die optische Bildstabilisierung gefiel den Testern, und wie bei den Standbildern sei die effiziente Rauschunterdrückung eine der Stärken der Kamera. Auf der anderen Seite seien die feinen Details im Videomaterial nicht auf dem gleichen Niveau wie bei den allerbesten Smartphones in diesem Bereich.

ANZEIGE

So lassen sich Risiken bei der Planung eines SAP S/4HANA-Projektes vermeiden

Ziel dieses Ratgebers ist es, SAP-Nutzern, die sich mit SAP S/4HANA auseinandersetzen, Denkanstöße zu liefern, wie sie Projektrisiken bei der Planung Ihres SAP S/4HANA-Projektes vermeiden können.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Galaxy S9, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Galaxy S9+: Kamera gewinnt DxOMark-Test

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *