Deutsche Bank will Netcologne groß rausbringen

Soll gegen Deutsche Telekom konkurrieren

Die Deutsche Bank will den lokalen Telefonanbeiter Netcologne zu einem „ernstzunehmenden Telekom-Konkurrenten“ aufpäppeln. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“.

Das Telekommunikationsunternehmen soll solange Finanzsspritzen erhalten, bis es Fernsehkabelanschlüsse und Festnetztelefonate anbieten kann. Dann solle der Kampf gegen den Marktbeherrscher Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) aufgenommen werden.

Zunächst solle die Deutsche-Bank-Tochter DB Investor das komplette Fernseh-Kabelnetz in Nordrhein-Westfalen übernehmen. Danach wolle man das Kabelnetz im Regierungsbezirk Köln ausgliedern und an Netcologne weitergeben. Netcologne und DB Investor haben sich gemeinsam um das Breitband-Kabelnetz der Deutschen Telekom in Nordrhein-Westfalen bemüht.

Kontakt: Netcologne, Tel.: 0221/2222800

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Deutsche Bank will Netcologne groß rausbringen

Kommentar hinzufügen

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.