Surfen mit Kindersicherung




Viele Web-Sites werden, ähnlich wie Kinofilme und Fernsehfilme von der FSK, vom RSACi (Recreational Software Advisory Council) bewertet. Im Register „Filter“ können Sie die RSACi-Bewertung einstellen, die Sie für die Kategorien Gewalt, Nacktaufnahmen, Sex und Sprache zulassen möchten.

Sie können für jede der Kategorien eigene Einstellungen vornehmen. So stehen in der Kategorie „Nacktaufnahmen“ die Einstellungen „Keine“, „Aufreizende Bekleidung“, „Unvollständige Bekleidung“, „Frontale Nacktheit“ und „Provokative frontale Nacktheit“ zur Auswahl (Abbildung B).

Filterkategorien
Abbildung B

 

Themenseiten: Security-Praxis

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Surfen mit Kindersicherung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *