Pop-up-Lofts und Innovation Lab: AWS zum Anfassen

von Ariane Rüdiger

AWS will persönlicher mit Kunden kommunizieren. Dazu dienen sogenannte Pop-up-Lofts und ein Innovation Lab, die der Dienstleister an wechselnden Lokationen für beschränkte Zeit betreibt. Gerade wurde in München eins eröffnet. weiter

Qualcomm steigert Umsatz und Gewinn im vierten Fiskalquartal

von Stefan Beiersmann

Die Einnahmen klettern um 13 Prozent auf 6,2 Milliarden Dollar. Seinen Bruttogewinn verbessert Qualcomm um 51 Prozent auf 1,6 Milliarden Dollar. 211 Millionen verkaufte Smartphone-Chips entsprechen zudem einem Plus von 4 Prozent. weiter

Microsoft beendet Vertrieb der OEM-Versionen von Windows 7 Pro und 8.1

von Anja Schmoll-Trautmann

Hersteller wie Dell oder HP bekommen künftig nur noch Windows-10-OEM-Lizenzen. Händler können aber nach wie vor PCs mit vorinstallierten Versionen verkaufen, solange, wie es von Microsoft heißt, bis es den "End of Sales Date für PCs mit vorinstallierten Windows" erreicht. weiter

Facebook meldet Gewinnsprung von 166 Prozent im dritten Quartal

von Stefan Beiersmann

Der Umsatz erhöht sich um 56 Prozent auf 7 Milliarden Dollar. Weltweit beschert damit jeder Nutzer Facebook Werbeeinnahmen von 3,89 Dollar pro Quartal. Eine schwache Prognose für das vierte Vierteljahr lässt den Kurs der Facebook-Aktie im nachbörslichen Handel einbrechen. weiter

Betriebssysteme: Windows 10 im Oktober erneut ohne Wachstum

von Stefan Beiersmann

Mit 22,59 Prozent liegt die Verbreitung 0,4 Punkte unter dem bisherigen Höchstwert von August. Windows 7, 8 und 8.1 finden indes neue Nutzer. Der Anteil von Mac OS X sinkt auf den niedrigsten Stand seit November 2014. weiter

Microsoft startet Preview des Slack-Konkurrenten Teams

von Stefan Beiersmann

Die Betaversion ist ab sofort in 181 Ländern und in 18 Sprachen verfügbar. Voraussetzung ist ein Business- oder Enterprise-Abonnement von Office 365. Das Kommunikationstool integriert neben Skype auch Office-Anwendungen wie Word, Excel, SharePoint, Planner und Delve. weiter

Wie Enterprise-Anwendungen auf hyperkonvergenten Infrastrukturen laufen

von Ariane Rüdiger

Hergebrachte Infrastrukturen sind für die Welt der hybriden Cloud viel zu teuer, unflexibel und kompliziert. Benötigt wird eine interne IT-Infrastruktur, die wie die Public Cloud funktioniert. Dieses Ziel prägte die Entwicklung von Nutanix Invisible Infrastructure. weiter