Amazon Echo kann Pizza bestellen

von Florian Kalenda

Dies ermöglicht die Pizzakette Domino's durch eine Alexa-App. Zu ihren Bestelloptionen gehören schon so ungewöhnliche wie Twitter und Ford Sync. Amazon macht parallel den Assistenten Echo auch für Fire TV und den Fire TV Stick der ersten Generation verfügbar. weiter

Comodos „sicherer“ Browser Chromodo gefährdet Internetnutzer

von Björn Greif

Er hebelt laut Google-Sicherheitsforscher Tavis Ormandy die Same-Origin-Policy aus, eine zentrale Schutzmaßnahme moderner Browser. Dadurch bewegt sich der Nutzer praktisch ungeschützt durchs Web. Chromodo wird automatisch bei der Installation von Comodo Internet Security als Standardbrowser eingerichtet. weiter

Ebay will von Check Point gemeldete schwere Sicherheitslücke nicht patchen

von Florian Kalenda

Ebays Skripterkennung erkennt JSFuck nicht, das JavaScript-Code nur mit den Zeichen "[]()!+" erstellt. So könnten Kriminelle beliebige Skripte auf der Plattform ausführen und etwa ein erforderliches Log-in vortäuschen, um Zugangsdaten zu stehlen, oder Downloads von Schadsoftware anstoßen. weiter

Cisco: 2020 sind internetfähige Mobilgeräte verbreiteter als Autos

von Florian Kalenda

Ihm zufolge wird es im Jahr 2020 5,5 Milliarden Nutzer von Smartphones, Tablets oder auch internetfähiger Wearables weltweit geben. Der Datentraffic steigt auf 30,6 Exabyte monatlich an. 55 Prozent des Mobilgerätetraffics werden dann über WLAN-Netze fließen, um den Mobilfunk zu entlasten. weiter

Samsung schult CEOs zu selbstlenkenden Fahrzeugen

von Florian Kalenda

Professor Myoungho Sunwoo - der erste Koreaner in den Reihen der Society of Automotive Engineers - hielt einen Vortrag vor 50 Spitzenmanagern. Samsung hatte in den Neunzigerjahren selbst Autos gebaut. Es will Autobauern künftig verstärkt Komponenten zuliefern. weiter

Cisco erringt Teilerfolg im Patentstreit mit Arista Networks

von Björn Greif

Nach Einschätzung eines Richters der Internationalen Handelskommission der Vereinigten Staaten verletzt Arista drei der fünf fraglichen Schutzrechte zu Software-Funktionen. Sollte die Kommission diese Entscheidung im Juni bestätigen, könnte Cisco ein Importverbot für betroffene Arista-Produkte durchsetzen. weiter

Amazon plant angeblich mindestens 300 Ladengeschäfte

von Florian Kalenda

Die Buchläden sollen in US-weiten Einkaufszentren zu finden sein. Im November hatte Amazon den ersten in Seattle eingerichtet - zunächst nur als Experiment. Die Preise dort entsprechen denen von Amazons Online-Shop. Barnes & Noble hat etwa 640 US-Läden. weiter

Kritische Lücken in Malwarebytes Anti-Malware entdeckt

von Björn Greif

Sie erlauben unter anderem das Einschleusen von Schadcode durch Man-in-the-Middle-Angriffe. Entdeckt hat die Schwachstellen Tavis Ormandy von Googles Project Zero. Laut Malwarebytes kann es noch drei bis vier Wochen dauern, bis alle Lecks gestopft sind. weiter

Uber erneuert Logo und Icon

von Florian Kalenda

Die App-Icons sind nun blau und rot. Das charakteristische U gibt es nicht mehr. Für jedes seiner 65 Länder hat Uber zudem ein separates Fabprofil erstellt. CEO Travis Kalanick hat sich am Design als Laie maßgeblich beteiligt. weiter

Bericht: Youtube will Livestreams von 360-Grad-Video ermöglichen

von Florian Kalenda

Es verhandelt angeblich mit Kameraherstellern über eine Integration. Technisch ist die Zusammensetzung der Bilder aus mehreren Kameras eine Herausforderung. GoPros Stativ Odyssey etwa nimmt 16 einzelne Kameras auf. Nokias Profigerät Ozo für 60.000 Dollar kann 3D-Livestreams selbst zusammensetzen. weiter

Integration von Yammer in Office 365 weitgehend abgeschlossen

von Björn Greif

Nun will Microsoft die neuen Kollaborationsfunktionen in drei Wellen allen Kunden mit einem Office-365-Abo mit Yammer-Lizenz bereitstellen. Den Anfang machen Firmen mit bis zu 150 Lizenzen und bisher maximal einer Yammer-Domain. Die Mobilanwendung Yammer Now wird wegen Überschneidungen mit Skype for Business am 4. März eingestellt. weiter

Twitter macht neue Startseite international verfügbar

von Florian Kalenda

Bisher gab es sie nur in Japan und den USA. Zudem bekommen nicht eingeloggte Mobilnutzer nun ganze Konversationen zu sehen. Dies soll das Wachstum ankurbeln. Twitter zufolge greifen bis zu 500 Millionen Menschen anonym auf seinen Dienst zu. weiter

Yahoo kündigt Entlassungen und Milliardenabschreibung an

von Björn Greif

Wie erwartet müssen 15 Prozent der Belegschaft gehen, was rund 10.000 Mitarbeitern entspricht. Die Goodwill-Abschreibung auf sein Web-Eigentum und Tumblr belastet Yahoos Ergebnis im vierten Quartal mit 4,46 Milliarden Dollar. Ein neuer Strategieplan sieht auch den Verkauf von Unternehmenswerten vor, die nicht zum Kerngeschäft gehören. weiter