Asus führt Ultrabook-Reihe Zenbook Prime ein

Uhr von Björn Greif

Die Serie umfasst zum Start Mitte Juni sechs Konfigurationen mit Ivy-Bridge-CPU, SSD und Full-HD-Display im 11,6- oder 13,3-Zoll-Format. Die Preise reichen von 1099 bis 1399 Euro. Dann wird auch ein erstes Ultrabook mit diskreter Grafik erhältlich sein. » weiter

HP und EMC streiten um Deduplizierungsrekord

Uhr von Florian Kalenda

HP gab am Montag eine Rate von 100 TByte/h an. EMC nennt das "lächerlich": Pro Pool sind es nur 25 TByte/h. Seine eigene Lösung schafft aber 31 TByte/h. HP beruft sich auf "die maximale Ausbaustufe", die es wie EMC verwendet haben will. » weiter

LinkedIn-App sammelt heimlich Nutzerdaten

Uhr von Bernd Kling

Sicherheitsforscher decken die Übertragung heikler Kalenderdaten auf. LinkedIn nutzt sie angeblich, um vor Treffen besser über Gesprächspartner informieren zu können. Die iOS-App kann dabei auch vertrauliche Notizen übermitteln. » weiter

Windows Phone Marketplace meldet 100.000 Apps

Uhr von Florian Kalenda

Der Microsoft-Store benötigte dafür 20 Monate. Android war mit 24 Monaten langsamer, Apples App Store mit 16 aber schneller. 67 Prozent aller angebotenen Apps sind kostenlos. » weiter

Apple-Motorola-Prozess: Gericht schließt Patente aus

Uhr von Bernd Kling

Der zuständige Richter Richard A. Posner entwaffnet die Streitparteien noch vor Prozessbeginn. Motorola sowie Apple dürfen nur noch wenige Schutzrechte anführen. Im Verfahren mit Samsung kann Apple vorerst keine Verkaufsverbote durchsetzen. » weiter

Microsofts Bing-Team entwickelt exklusive Android-App

Uhr von Florian Kalenda

Nutzer können damit automatisch ausgelöste Ereignisse programmieren. So erscheint beispielsweise ein bestimmtes Programm beim Betreten des Büros oder der Ankunft zu Hause. Den nötigen API-Zugriff gewährt nur Android. » weiter

Thunderbird 13 führt Filelink-Anhänge ein

Uhr von Björn Greif

Statt große Dateien direkt per Mail zu verschicken, können Nutzer einen Link auf in den Onlinespeicher YouSendIt hochgeladene Daten senden. Außerdem lassen sich jetzt aus dem Client heraus personalisierte E-Mail-Adressen einrichten. » weiter

Google kauft Quickoffice

Uhr von Björn Greif

Mit der Bürosoftware lassen sich Microsoft-Office-Dokumente auf Smartphones nutzen. Offiziell nennt Google als Kaufgrund das Know-how zur Interoperabilität von Dateiformaten. Tatsächlich wappnet es sich aber für den Konkurrenzkampf mit Windows 8. » weiter

Bericht: Anzeigennetzwerke spionieren iOS-Nutzer weiter aus

Uhr von Stefan Beiersmann

Dafür verwenden sie die sogenannte Open Device Identification Number. Sie erlaubt eine eindeutige Identifikation der Mobilfunkkomponente eines iPhone. App-Entwickler unterlaufen damit Apples Bemühungen für einen besseren Datenschutz. » weiter