Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 edge im Business-Einsatz

Die Samsung-Smartphones Galaxy S7 und S7 edge zählen unter Privatanwendern zu den beliebtesten Android-Smartphones. Dank Samsung KNOX und dem kürzlich aufgelegten Enterprise Device Program sind sie auch für den Unternehmenseinsatz gut geeignet.

Die aktuellen Samsung-Smartphones Galaxy S7 und Galaxy S7 edge verkaufen sich laut Branchenbeobachter offenbar recht gut. Die Gründe hierfür dürften in der ausgezeichneten Verarbeitung, der sehr guten Kamera und einer wettbewerbsfähigen Performance liegen. Darüber hinaus bieten die Modelle aber auch für Unternehmen interessante Features. Neben des nach IP68 implementierten Staub- und Wasserschutzes, der Schnellladefunktion und der Unterstützung für microSD-Karten sind für Unternehmen das Enterprise Device Program und die integrierte Sicherheitslösung KNOX von besonderem Interesse.

Im Unterschied zu vielen Android-Smartphoneherstellern bietet Samsung für ausgewählte Galaxy-Modelle, darunter natürlich die im Frühjahr vorgestellten Modelle Galaxy S7 und Galaxy S7 edge, monatliche Sicherheitsupdates und im Rahmen des zum Mobile World Congress vorgestellten Enterprise Device Programm [EDP] gewährleistet das Unternehmen eine zweijährige Verfügbarkeit für ausgewählte Business-Smartphones wie das Galaxy S7 und S7 edge.

Samsungs Galaxy S7 Edge in Schwarz und Galaxy S7 in Gold (Bild: Samsung)Samsung Galaxy S7 edge in Schwarz und Galaxy S7 in Gold (Bild: Samsung)

Für Unternehmen noch interessanter dürfte die in den Galaxy-Smartphones integrierte Hochsicherheitslösung Samsung KNOX sein. Damit stellt Samsung IT-Administratoren eine umfassende und gleichzeitig flexible Sicherheitsplattform für mobile Endgeräte zur Seite, die sich bereits vielfach bewährt hat. Auf den Endgeräten korrespondiert KNOX mit Android for Work (AfW) und separiert die geschäftlichen Daten zur Durchsetzung und Einhaltung der IT-Sicherheitsrichtlinien zuverlässig von den persönlichen Daten. Die Unternehmensdaten werden verschlüsselt und in dem passwortgeschützten KNOX Workspace nur autorisierten Personen zugänglich gemacht.

Samsung Galaxy S7: Samsung KNOX (Bild: Samsung)Mit KNOX bietet Samsung für ausgewählte Galaxy-Smartphones eine Hochsicherheitslösung, die vor allem für Unternehmen interessant ist (Bild: Samsung)

Der private Bereich bleibt unangetastet und kann von den Inhabern der Geräte in gewohnter Weise mit eigenen Apps und Daten personalisiert werden. Nach Gartner brauchen Unternehmen verlässliche Informationen, ob sie auf die integrierte Sicherheit mobiler Endgeräte vertrauen können oder andere Sicherheitslösungen einsetzen müssen. Vor diesem Hintergrund hat der Analyst 12 unterschiedliche mobile Plattformen untersucht. Dabei wird Samsung KNOX in der Kategorie Unternehmensweite Sicherheitsverwaltung als einzige Plattform in allen Punkten zur Sicherheitskontrolle hoch eingestuft. Zudem ist Samsung KNOX unter allen geprüften Plattformen diejenige mit dem häufigsten hohen Rating.

Themenseiten: Samsung, Samsung Galaxy S7

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen: