Deutschland und Österreich gleichen Fingerabdrücke ab

Im Spätsommer kommen KFZ-Registerdatenbanken hinzu

Deutschland und Österreich werden ab sofort ihre Fingerabdruckdaten elektronisch austauschen und abgleichen. Es handelt sich um die erste internationale Kooperation dieser Art weltweit. Grundlage für den wechselseitigen Zugriff auf die nationalen Datenbanken bietet der Prümer Vertrag vom 27. Mai 2005.

Dieser Kontrakt zur Bekämpfung des Terrorismus und der grenzüberschreitenden Kriminalität wurde ursprünglich von den Beneluxstaaten, Frankreich, Österreich, Spanien sowie Deutschland unterzeichnet und soll jetzt in den Rechtsrahmen der EU überführt werden.

Schon seit Dezember 2006 können Deutschland und Österreich ihre DNA-Datenbanken abgleichen. Spanien und Luxemburg sind im Mai hinzugekommen. Im Spätsommer soll der Abgleich der KFZ-Registerdatenbanken ermöglicht werden. Innenminister Wolfgang Schäuble betonte die Wichtigkeit der europaweiten polizeilichen Zusammenarbeit bei der Verbrechensbekämpfung und kündigte an, noch im Juni den Beschluss zur Überführung des Vertrags von Prüm annehmen zu wollen.

Die Verabredung eines gemeinsamen Vorgehens der EU zur Erhöhung der Sicherheit ist auch das Kernthema der Europäischen IT-Sicherheitskonferenz, die am Montag in Berlin von Wolfgang Schäuble eröffnet wurde. Rund 250 europäische Expertinnen und Experten aus Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft treffen dort zusammen, um Fragen zur Sicherheit der Informationstechnik zu erörtern. In sechs Fachforen wird unter anderem über den Schutz kritischer Informationsinfrastrukturen und über die Bedeutung der Biometrie für die Innere Sicherheit diskutiert.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Deutschland und Österreich gleichen Fingerabdrücke ab

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *