Krypto-Messenger Threema unterstützt jetzt Versand von 20-MByte-Dateien

von Björn Greif

Das Format spielt dabei keine Rolle. Nutzer können so beispielsweise PDFs, Musikdateien, animierte GIFs, Office-Dokumente oder Kontaktbucheinträge verschlüsselt verschicken - zunächst aber nur unter Android. Außerdem erhöht Threema 2.4 die maximale Gruppengröße auf 30 Mitglieder. weiter

WhatsApp: 100 Millionen neue Nutzer in vier Monaten

von Kai Schmerer

Insgesamt nutzen laut CEO Jan Koum 700 Millionen Anwender den Messenger-Dienst. Durchschnittlich verarbeitet WhatsApp pro Tag 30 Milliarden Nachrichten. Im April 2014 vermeldete die Facebook-Tochter einen Tagesrekord von 64 Milliarden Mitteilungen. weiter

Threema ist meistverkaufte iOS-App des Jahres

von Kai Schmerer

Binnen eines Jahres hat sich die Nutzerzahl des Schweizer Chatprogramms von 200.000 auf 3,2 Millionen erhöht. Dabei profitierte der Krypto-Messenger von der Übernahme des Konkurrenten WhatsApp durch Facebook. weiter

Krypto-Messenger Threema jetzt auch für Windows Phone verfügbar

von Björn Greif

Im Windows Phone Store kostet er regulär 1,99 Euro. Der Funktionsumfang entspricht weitestgehend den Ausgaben für Android und iOS. Einschränkungen gibt es aktuell noch bei Gruppenchats. Diese sollen aber in Kürze durch ein Update beseitigt werden. weiter

Stiftung Warentest warnt vor WhatsApp und empfiehlt Threema

von Björn Greif

Sie hat in einem Schnelltest fünf Messenger-Apps unter Datenschutzgesichtspunkten geprüft. WhatsApp sowie die Alternativen BBM und Line erhielten das Urteil "sehr kritisch". Telegram stuften die Tester als "kritisch" ein. Allein Threema bewerteten sie als "unkritisch". weiter