HEVC Advance senkt Codec-Lizenzgebühren

von Florian Kalenda

Der im März aufgetauchte Patentpool hat "auf seine Kunden gehört". Streaming mit der Vorgängertechnik H.264 war für Anbeiter wie Amazon und Netflix gratis. Jetzt müssen sie pro zahlendem Abonnenten vorerst einen halben Cent je Monat an HEVC Advance weitergeben. 2018 verdreifacht sich dieser Preis. weiter

Lizenzansprüche von HEVC Advance könnten 4K-Video teurer machen

von Florian Kalenda

Unter diesem Namen hat sich ein zweiter Lizenzpool rund um das Kompressionsverfahren formiert. Er enthält angeblich 500 für HEVC essenzielle Patente. Details sollen erst im dritten Quartal 2015 folgen, was die Einführung von 4K verzögern dürfte. weiter